Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Tore der Welt

Ken Follett, ein britischer Schriftsteller, lieferte mit seinem Roman die Vorlage zum Film, welcher genau umgesetzt wurde.

Als Enthüllungsjournalist wollte Follett nicht arbeiten und begann so, Geschichten zu schreiben, von denen keiner etwas wissen wollte. Dies änderte sich aber schlagartig 1978, als er seinen Roman „Die Nadel“ veröffentlichte. Dieser Roman machte ihn über Nacht zum Bestsellerautor, obwohl er sich nie so sieht. Die Nadel wurde im Übrigen über zwölf Millionen Mal verkauft.

“ ist die Fortsetzung von „Die Säulen der Erde“. Der erste Roman erschien bereits 1990 und erst 2007/08 erschien die Fortsetzung „“. Warum er so lange brauchte, konnte er auch nicht sagen, denn beide Romane sind abgeschlossene Werke. „“ setzt 200 Jahre nach den Ereignissen der Vorgeschichte an.

Sie werden in die Zeit des Mittelalters versetzt. Handelsort ist der fiktive englische Ort Kingsbridge. Hier stürzt die Brücke ein und auch der Kathedralenturm muss erneuert werden.

Mit einem Produktions-Budget von 46 Million US-Dollar realisiert, ist der Film noch spektakulärer und bildgewaltiger verfilmt als der Vorgängerroman.

Kingsbridge im 14. Jahrhundert: Die alles verheerende Pest bricht über die Menschen herein und der 100-jährige Krieg stürzt das Land in Chaos. Inmitten dieser gefahrvollen Zeit will Zimmermann Merthin (Tom Weston-Jones), Nachfahre von Baumeister Jack Jackson, der einst die prächtige Kathedrale der Stadt vollendete, in Kingsbridge den höchsten Kathedralenturm Englands bauen.

Ihm zur Seite steht seine große Liebe, die kluge Handelstochter Caris (Charlotte Riley), die couragiert die Geschicke in der Stadt lenkt. Als jedoch das Geheimnis des Mönchs Thomas Langley (Ben Chaplin) an die Öffentlichkeit dringt, sind die unheilvollen Ereignisse nicht mehr aufzuhalten!

Alles beginnt mit der Ermordung des Königs, an welcher die Königin eine Mitschuld trägt. Es wird von Sir Thomas mit beobachtet, der daraufhin auch von den Attentätern verfolgt wird. Mit seiner Verwundung wird dieser in die Priorei gebracht, wo er sich entscheidet, Mönch zu werden, um so den Verfolgern zu entgehen. In Kingsbridge wird im Auftrag der Königin auf alle Jagd gemacht, welche sich nicht ihrem Sohn verschrieben haben.

So wird auch der zuständige Lord gefangen genommen und gehenkt, obwohl er dem neuen König die Treue geschworen hatte. Aber sein Problem war, dass er nicht zur Krönungsfeier gekommen ist.

Aber auch einfache Bürger werden der Verschwörung angeklagt und ohne Prozess erhängt. Nur mit einem Lösegeld konnte die Tochter des Wollhändlers ihren Vater freikaufen. Dafür wurden ihm aber beide Beine gebrochen. Aber zuvor hatte die Schwester des Wollhändlers dessen Ehefrau mit einen Pilz vergiftet, weil sie ein neues Zuhause benötigte.

Hieran sieht man, dass Mord und Todschlag in Tore der Welt auf der Tagesordnung stehen. Brutal, so wie das Mittelalter war, wird diese Serie, welche jetzt auf DVD erhältlich ist, dargestellt. Was am Anfang fehlt, ist eine Verbindung zum ersten Film. Hier wäre ein kleiner Rückblick wünschenswert gewesen, so dass der Zuschauer eine Verbindung knüpfen kann. So hat man am Anfang einige Probleme, um diese herzustellen.

Folletts Werk ist umfangreich und gewaltig. Von Anfang an werden die Figuren klar gezeichnet. Die Geschichte wird als solches sehr detailreich erzählt.

  • Genre: Drama
  • FSK: ab 16 freigegeben
  • Laufzeit: 370 Min.
  • Produktionsjahr: 2012
  • Produktionsland: Großbritannien
  • Verleih: Universum Film
  • DVD erscheint am 12.12.2012

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben