Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ein Hund rettet Halloween

Die Bannisters sind mal wieder umgezogen und vielleicht liegt dies an George Bannister (Gary Valentine), der ein sprichwörtlicher kleiner Chaot ist, sei mal dahin gestellt.

George sieht überall etwas und diesmal ist es der seltsame Nachbar, Professor Eli Cole (Lance Henriksen). Irgendwie ist in und am Haus alles seltsam. George will unbedingt ins Haus, um mal nachzusehen, denn in der Nachbarschaft glaubt ihm keiner, denn er sehe doch nur Gespenster.

Also schnell einen Kuchen backen und an der Tür klingeln. Keiner macht auf, so dass George mit seinem Hund und den Kindern das Haus betritt. Alles ist unheimlich. Da sitzt ein Skelett auf dem Stuhl, im Aquarium schwimmen hungrige Fische und was brennt im Dachboden für ein seltsames Licht.

Also heuert George die altbekannten Ganoven Ted (Dean Cain) und Stewey (Joey Diaz) an, um in das Haus einzubrechen. Die beiden sind keine Unbekannten, denn sie sind auch schon mal in Georgs Haus eingebrochen.

the dog _ ballerina

So brechen beide genau zu Halloween in das Haus des Professors ein und richten nicht nur Chaos an, so dass nur einer alles retten kann und zwar Zeus, der Hund.

Fazit
Ob alle guten Dinge immer drei ist, sei dahin gestellt, denn dies ist mittlerweile der dritte Film mit Zeus. Wie üblich können sich die Tiere untereinander mittels Sprache verständigen. Aber irgendwie funktioniert ist das Ganze nicht. Es springt nicht der bekannte Funke auf den Zuschauer hinüber.

hund

Nein, man hat eher das Gefühl, dass der ganze Film nur so dahinplätschert. Vor allem enttäuscht Gary Valentine, bei dem man das Gefühl hat, dass er keine Lust hat. Auch die Tiere, die ja bei Kindern immer gut ankommen, können den Film nicht retten.

  • Regie Peter Sullivan
  • Mit Gary Valentine, Dean Cain, Elisa Donovan
  • Genre Komödie
  • Verleiher GmbH
  • DVD

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben