Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Freunde mit gewissen Vorzügen

Justin Timberlake beweist mal wieder, dass er nicht nur als Musiker erfolgreich sein kann, sondern auch als Darsteller. Bleibt zu hoffen, dass er auch einmal eine wirklich richtige Charakterrolle bekommt, um zu zeigen, dass er auch außer Komödien etwas anderes spielen kann. In spielt er gemeinsam mit Mila Kunis, die als Jackie in Die wilden Siebziger bekannt geworden war und in Black Swan von den Kritikern gefeiert wurde, ein Paar, welches nur befreundet ist und wollen beweisen, dass hier nur guter Sex möglich ist.

Jamie ist eine New Yorker Headhunterin, die für eine Firma den Blogger Dylan aus Los Angeles geholt hat, um dort als Art Director zu arbeiten. Beide freunden sich relativ schnell an, denn Dylan kennt noch keinen in New York und ist froh, mit Jamie durch die Stadt zu ziehen.

Beide hatten seit längerer Zeit keine feste Bindung mehr gehabt und durch Zufall kommen beide auf die Idee, Sex miteinander zu haben. Aber auf Gefühle und so wollen sie verzichten. Somit haben beide zu jeder Zeit regelmäßig ihr Treffen, um gemeinsam ins Bett oder auch auf die Couch zu steigen.

Aber es kommt, wie es kommen muss und Jamie beendet das Ganze und verliebt sich in den Arzt Parker. Nur endet die Beziehung auch so schnell, wie sie begonnen hat. Als die Feiertage vor der Tür stehen, überzeugt Dylan Jamie mit übers Wochenende zu seinen Eltern zu fahren. Dylans Vater, gespielt vom großartigen Richard Jenkins (Ein Sommer in New York), leidet unter Alzheimer. Die Krankheit ist bei seinem Vater relativ weit fortgeschritten, so rennt sein Vater immer wieder ohne Hose herum oder er will mit dem Boot nach draußen fahren, obwohl er schon seit längerer Zeit keins mehr besitzt.

An dem Wochenende passiert es, dass beide wieder Sex miteinander haben, nur dass hier auch schon Gefühle im Spiel sind. Nur verschwindet Jamie urplötzlich, denn sie hat das Gespräch zwischen Dylan und seiner Schwester belauscht, wo er sie als durchgeknallt bezeichnet und dass er für sie nichts empfindet.

kommt etwas schwer in Gang und überrascht dann aber mit witzigen Dialogen. Beide Hauptdarsteller harmonisieren hervorragend miteinander und nehmen sich dabei gekonnt selber auf die Schippe.

Ab dem Bereich, wo die Szenen im Haus der Eltern spielen, merkt man Justin Timberlake an, dass er noch viel mehr kann, als nur Komödien zu spielen. Hier bleibt zu hoffen, dass er auch mal eine Charakterrolle bekommt, die ihn voll fordert.

  • Originaltitel: Friends with Benefits
  • Komödie
  • USA 2011
  • Laufzeit: 110 Min.
  • FSK: ab 12 Jahre
  • Darsteller: Justin Timberlake, Mila Kunis, Patricia Clarkson, u.a.
  • Regie: Will Gluck
  • Verleih: Sony Pictures
  • Termin 26. Januar 2012

 

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben