Gormenghast

Die BBC ist dafür bekannt, auch einmal zu experimentieren und Filme/Serien zu veröffentlichen, die nicht die breite Masse ansprechen. Die Familie Groan beherrscht schon seit Jahrzehnten das Reich. Im Reich herrschen strenge Rieten und Abläufe. So kommen einmal im Jahr die Holzschnitzer an den Hof. Der Herrscher soll das beste Werk aussuchen und die anderen Kunstwerke werden einfach verbrannt.

Zu dem Zeitpunkt wird gerade der siebenundsiebzigste Lord Groan geboren und zum gleichen Zeitraum will ein Küchenjunge nach oben. Mit List und Tücke erschleicht er sich nach und nach das Zutrauen von einflussreichen Personen.

Die Vorlage zu der Geschichte schrieb Mervyn Peake. In fast drei Bänden hatte er diese Fantasiegeschichte niedergeschrieben. Band drei und vier wurden nie vom Autor selber vollendet. Zur gleichen Zeit hat Tolkien ebenfalls an seinen Werken geschrieben.

Gormenghast

Für die Serie konnte die BBC bekannte Stars, wie John Rhys Meyers oder Christopher Lee gewinnen. Das Werk besticht durch die gigantischen Bilder, aber das Ganze wirkt trotzdem eher wie ein Theaterstück und die Dialoge sind zum Teil sehr schwerfällig und sehr schwer verständlich. Man hat das Gefühl, als ob Shakespeare selber das Drehbuch geschrieben hat. Die Serie richtet sich daher an Fans von Fantasiegeschichten und wird leider die breite Masse nicht erreichen.

 

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben