Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Louis, der Geizkragen

spielte in seinen Filmen immer einen Choleriker, der mit seinem Mienenspiel ein fast unerschöpfliches Repertoire besaß. Auch seine patriarchische Haltung gegenüber seinen Partnern im Film hat den Zuschauern Tränen in die Augen getrieben. Seinen Durchbruch im Film hatte er mit Oskar und dem Gendarm von Saint Tropez erzielt. Seitdem hatte er regelmäßig einen Film veröffentlicht. 1983 starb er an den Folgen seines zweiten Herzinfarktes.

ist eigentlich ein klassisches Stück von Molièr, welches er nie auf der Bühne aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes spielen konnte. So wurde daraus ein Filmprojekt. Schon allein an der Ausstattung des Filmes, im Hintergrund in den Räumen hängen theatertypische Plakate mit der Aufschrift Molière.

führte hier auch selber Regie. Harpagon, gespielt von , ist ein reicher Geschäftsmann, der aber, so wie eine bekannte Ente, sein Geld lieber zählte, als es auszugeben. So hatte er seinen Reichtum im Garten vergraben und schaute jede freie Minute nach, ob keiner seinen Schatz ausgräbt. Harpagon hat zwei Kinder, einen Sohn Cleante (Frank David) und seine Tochter Elise (Claire Dupray), die er mit einem reichen alten Herren verheiraten will. Nur will sie nicht.

Und sein Sohn soll eine betuchte Witwe heiraten, weil dies auch Geld in die Familienkasse bringt. Er selber will die junge Marianne (Anne Caudry) heiraten, nur wusste er nicht, dass sein Sohn ebenfalls eine Heirat mit ihr plant.

Nur hatte er bei seiner Rechnung nicht daran gedacht, dass seine Kinder doch eventuell cleverer sind. Vor allem nicht daran, dass der Geliebte seiner Tochter, von dem er nichts weiß, bei ihm selber arbeitet.

spielt diese Rolle sehr überzeugend und natürlich hat er sich sehr stark an die Literaturvorlage gehalten. Diese DVD bringt nun endlich die Originalversion, denn bei der Veröffentlichung Anfang der 80er Jahre wurden mehrere Szenen für das Video gekürzt. Trotzdem richtet sich dieser Film eher an Liebhaber, die ihn mal etwas anders erleben möchten, als sie es sonst von ihm gewohnt sind.

  • Deutscher Titel: ,
  • Originaltitel: L’ avare
  • Produktionsland: Frankreich
  • Vertrieb:  Universal Pictures Germany

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
679