Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

May und die Liebe

Regie führte Cherien Dabis, die auch das Drehbuch schrieb und auch die Hauptrolle übernahm. Für May Brennan (Cherine Dabis) scheint alles perfekt zu laufen. Sie hat gerade ihr erstes Buch in den USA veröffentlicht, wo sie auch lebt.

Nur zur Hochzeit ist sie wieder nach Jordanien zurückgekehrt, so dass ihre Eltern an der Hochzeit teilnehmen können. Nur will die Mutter dies nicht tun, denn sie ist Christin und May heiratet einen Muslim und das passt laut ihrer Mutter nicht zusammen.

Deshalb setzt sie alles daran, dieses zu verhindern. Und so zieht May mit ihren beiden Schwestern durch die Stadt. Vor allem will May Kontakt mit ihrem Vater aufnehmen, von dem sich ihre Mutter getrennt hat. Dieser lebt seit längerer Zeit mit einer indischen Frau zusammen. Nur hat dieser kurze Zeit später einen Herzinfarkt.

Nach diesem Ereignis ist dieser auf Wiedergutmachung aus. May lernt an einem Abend einen jungen Reiseführer kennen, als sie sich zuvor mit ihren Freunden betrunken hatte, denn eigentlich kommen ihr nach und nach Zweifel, ob denn die Hochzeit wirklich sein sollte, denn sie ist doch auch so mit ihrem Verlobten glücklich.

may

Dieser Film führt den Zuschauer in eine fremde Welt, mit den gleichen Problemen, die überall auftreten können. Es sind aber die Bilder, die für sich sprechen. So wird May von den Männern schief angesehen, als diese am Morgen durch die Straßen, leicht bekleidet, joggt.

Oder als ihre Schwestern erzählen, dass in ihrer Stadt immer mehr Ninjas leben, dabei meinen sie, dass man immer mehr verschleierte Frauen als sonst in der Stadt antrifft. Auch ist es in dieser Welt nicht üblich, dass Frauen so einfach feiern gehen können. Dies ist eine Culture-Clash- und Gesellschaftskomödie, für Frauen über Frauen.

Der Humor ist sehr feinfühlig, so dass keiner verletzt wird. Der Film glänzt durch die Bilder und die stumme Kritik, die behutsam in den Film eingeflochten wurde. Vor allem geschah dies sehr gekonnt. Aber das Wichtige, der Film ist sehr glaubwürdig. Dies ist ein Film für Frauen von Frauen, die immer noch romantisch geblieben sind.

  • Regie Cherien Dabis
  • Mit Cherien Dabis, Bill Pullman, Alexander Siddig mehr
  • Genre Komödie , Drama
  • Nationalität Jordanien, Katar, USA
  • Verleih Weltkino Filmverleih

Bewertung

7.4 Wertung

Der Humor ist sehr feinfühlig, so dass keiner verletzt wird. Der Film glänzt durch die Bilder und die stumme Kritik, die behutsam in den Film eingeflochten wurde.

  • Filminhalt/Drehbuch 8/10
  • Bildqualität/Kamera 9/10
  • Schnitt 8/10
  • Tonqualität 9/10
  • Bonusmaterial 3/10

Weitere Informationen

  • Titel: May und die Liebe
  • Kategorie: Filme
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben