Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Men In Black 3

Es ist der letzte Anzug, den man trägt, so oder so ähnlich hatte Agent K es seinem zukünftigen Partner einmal erklärt. Men in Black steht für witzige Ideen und man hatte (leider zu Unrecht) die Befürchtung, dass der dritte Teil nicht funkt. Aber dem Regisseur Barry Sonnenfeld ist es gelungen, ein wahres Feuerwerk zu entzünden und keine seiner Ideen wirkt irgendwie altgebacken, nein frisch und frech. Dabei merkt man den Darstellern an, dass sie regelrecht Freude beim Spielen haben.

Agent K (Tommy Lee Jones) hatte zu Beginn seiner Karriere dem außerirdischen Kriminellen Boris (Jemaine Clement) seinen Arm abgeschossen und so musste dieser in einem Hochsicherheitsgefängnis auf dem Mond seine letzten 40 Jahre verbringen. Durch diese Tat hat K die Invasion der Außerirdischen auf der Erde verhindert, die garantiert zur Vernichtung der Menschheit geführt hätte.

Aber wie es so ist, alleine in einer Zelle kann man über 40 Jahre lang seinen Ausbruch planen, um Rache zu üben. Und da so mancher Insasse im Gefängnis einen Fan hat, kann man sich dessen Hilfe bedienen. In dem Fall ist dies Lilly (Nicole Scherzinger), die mit Hilfe einer Torte dazu beiträgt.

Boris will in der Zeit zurückreisen, um K daran zu hindern, ihm den Arm abzuschießen und schließlich ihn dabei auch töten. Somit würde sich der ganze Verlauf der Menschheit ändern. Nur der Partner von K, Agent J (Will Smith), kann hier helfen, indem er auch in der Zeit zurückreist, um alles zu verhindern, am besten gleich Boris töten. Boris, man könnte sagen, ein typisch böser Außerirdischer, in dessen Handfläche ein eigenartiges Krabbeltier lebt, ist ein geeigneter Gegenspieler für die beiden Agenten.

Die Story ist überraschend frisch und die Macher lassen sich teilweise Gags im Minutentakt einfallen, vor allem die neuen Außerirdischen, wie ein aufgeblasener Goldfisch, der Agent J verschlingen will. Aber auch die Heuschrecken sind da, die sich diesmal am Dudelsack probieren. enthüllt aber auch die Wahrheit über Andy Warhol (Bill Hader), der aber kein Außerirdischer ist.

Neu im Team ist Josh Brolin („True Grit”) als junger Agent K, der dessen Eigenheiten in jungen Jahren darstellt, aber auch ein komplett neues Bild von K prägt. Mal schauen, ob er dann eventuell in einer vierten Verfilmung dabei sein kann, denn das Thema Zeitreisen ergibt noch viele Möglichkeiten. Insgesamt übertrifft MIB 3 alle Erwartungen und ist gelungen.

  • Regie Barry Sonnenfeld
  • Mit Will Smith, Tommy Lee Jones, Josh Brolin
  • Genre Komödie, Action, Sci-Fi
  • Verleih
  • DVD

 

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben