Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mord mit Aussicht – Die DVD Box

Endlich in einer Box, die Kultserie.
Sophie Haas ist Kriminalkommissarin und arbeitet und lebt in Köln. Weil sie dem Beruf alles unterordnet, erwartet sie eine Beförderung zur Leiterin des Morddezernates. Aber wie es kommt, kommt es anders, denn sie wird in die Eifel nach Hengasch versetzt, einer kleinen dörflichen Gemeinde, wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen. Wahrscheinlich ist hier das einzige Verbrechen der Eierdiebstahl.

Nicht nur dass die Bewohner etwas eigenartig sind, auch die beiden Polizisten sind es. So arbeiten in der Polizeiwache die junge Polizeimeisterin Bärbel Schmied und der gutmütige Polizeiobermeister Dietmar Schäffer.

Dietmar steht dabei zu Hause bei seiner Frau Heike ganz schön unter dem Pantoffel. Vor allem weil Heike im Dorf über die Arbeit der Polizei klatscht und zwar das, was sie im Polizeirevier aufschnappt, wenn sie dort mal wieder täglich den Kaffee oder Kuchen vorbei bringt, denn schließlich tobt das Verbrechen im Dorf, seitdem Sophie Haas hier arbeitet.

Neben dem Beruf beginnt sie jetzt auch noch eine kleine Affäre mit dem Tierarzt und alle Welt im Dorf rät ihr, ihn schnell zu heiraten, schließlich sei sie nicht mehr die Jüngste und der Tierarzt der einzige heiratsfähige Mann in ihrem Alter. Aber zuvor muss Sophie erst einmal Mordfälle klären. So wurde in den Weinbergen eine Leiche eines kleinwüchsigen Mannes gefunden, der ein bekannter Dieb und Hehler war.

Das Opfer wurde mit einer Weinflasche aus der Region niedergeschlagen. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass sich alles um eine Flasche Wein, das „Dernfelder Schieferchen“ dreht, das angeblich sehr wertvoll sein soll, weil Kennedy darauf ein Autogramm geschrieben hat. Die Frage ist, wer erschlägt jemanden mit einer Weinflasche?

mord

Nur wie es kommt, kommt alles anders, denn ihr Vater erleidet einen Herzinfarkt. Was Sophie noch nicht weiß, ihr Vater hat die Wohnung in Köln aufgegeben und das Forsthaus in Hengasch gekauft. Da Sophie sich irgendwie schuldig fühlt, will sie erst einmal bleiben, um ihren Vater zu pflegen. Somit bleibt sie den Kollegen erhalten und muss neben den Familienproblemen einen Mordfall lösen, schließlich wurde ein Künstler, den keiner kennt, von einer Venus erschlagen.

Man behaupte nicht, dass auf dem Dorf nichts los ist. In Hengasch blüht das Verbrechen, so werden hier Gartenzwerge und ähnliches so einfach in die Luft gesprengt. Der ehemalige Polizeichef aus dem Dorf vermutet gleich Terroristen. Sophie geht dabei erst einmal von einem dummen Jungenstreich aus, bis schließlich ein Arzt verletzt wird, der dann auch verstirbt. Schnell gerät eine junge Frau unter Verdacht, die mit dem Opfer eine Affäre hatte.

Und da auch Dorfpolizisten mal zur Fortbildung müssen, besucht Bärbel einen Lehrgang zum Thema Profiling. Anschließend glaubt sie, dass sie jedem von der Stirn ablesen kann, was er getan hat. Was natürlich Blödsinn ist, weil es nicht geht. Und als sie in einem Fall plötzlich aus dem Ruder läuft, muss die Chefin sie erst einmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Und im Hause der Chefin scheint auch einiges zu passieren, denn der Vater und die junge Pflegerin kommen sich verdammt nahe.

Die Serie „Mord mit Aussicht“ ist einfach kurzerhand köstlich. Vor allem der trockene Humor kommt hierbei nicht zu kurz. Man merkt den Darstellern Caroline Peters, Bjarne Mädel und Meike Droste an, dass sie beim Spielen viel, viel Spaß hatten, was sich logischerweise auf den Zuschauer überträgt. Denn die Serie wurde treffend besetzt und gefühlvoll umgesetzt.

Damit hebt sich die Serie von der Dutzendware Krimi erheblich positiv ab. Es bleibt dabei zu hoffen, dass die Macher der Serie die Qualität weiter halten und dass sie nicht in Klamauk umschwenkt, denn das wäre sehr schade.

Bewertung

8.0 Wertung

Die Serie „Mord mit Aussicht“ ist einfach kurzerhand köstlich. Vor allem der trockene Humor kommt hierbei nicht zu kurz.

  • Filminhalt/Drehbuch 8/10
  • Bildqualität/Kamera 8/10
  • Schnitt 9/10
  • Tonqualität 9/10
  • Bonusmaterial 6/10

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben