Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mullewapp

Helme Heine hat mit dem Kinderbuch „Freunde“ die drei Figuren Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar geschaffen, die allerhand Abenteuer erleben müssen, ehe sie wahre Freunde werden. Bevor aber die drei einen eigenen Film bekommen haben, konnten die Kinder die Abenteuer als Kurzfilm bei der Sendung mit der Maus erleben. Neben zahlreichen Büchern hat Helme Heine auch noch eine weitere bekannte Figur geschaffen, gemeinsam mit Peter Maffay entwickelte er den Drachen Tabaluga.

Tony Loeser hat in „“ die Vorgeschichte der Freunde verfilmt. Alle Tiere außer Johnny Mauser, die Maus (Benno Fürmann), leben auf einem menschenleeren Bauernhof. Ab und zu wird diese Idylle durch den tollpatschigen Fuchs gestört, aber alle leben hier friedlich miteinander. Hund Bello (Gerd Kilbinger) sucht mal wieder sein Gebiss, mit dem gerade wieder die Hühner spielen und Franz von Hahn (Christoph Maria Herbst) versucht erneut, den Küken das Fliegen beizubringen. Und Johnny Mauser, die Maus, versucht, im Theater als Schauspieler anzufangen, nur mit seiner ihm von der Natur gegebenen Größe fällt er beim Regisseur durch. Mit den Worten, dass er nie ein Star wird, wird er aus dem Theater gejagt. Geknickt wandert er ohne Ziel auf der Straße und gelangt so auf den Bauernhof „“.

Klar, den unwissenden Tieren kann er seine Geschichte ganz anders darstellen und die Tiere glauben ihm natürlich, außer Franz, der den Neuankömmling skeptisch beobachtet. Als abends in der Scheune Fahrradkino angesagt ist, kann Mauser nun alles geben. Fahrradkino ist nicht bekannt, naja das dicke Schwein Waldemar (Stimme: Joachim Król) tritt in die Pedale und im Licht können die Tiere Schattenspiele veranstalten, nur wollen die Tiere nicht die Geschichte von Wolke dem Schaf hören, nein Mauser muss ran. Aber bald sollte das Lügengerüst einstürzen, denn Wolke verschwindet plötzlich vom Hof und es kann nur einen geben, der zu solch einer Tat fähig wäre – der Fuchs. Aber der sitzt und heult, weil er gerade vom Wolf eine Abreibung erfahren hatte. Im Auftrag von Bello sollen Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar sich auf die Suche begeben, um Wolke wieder zum Hof zurückzubringen.

Der Regisseur Tony Loeser hat einen liebevoll animierten Film produziert, der im wahrsten Sinne noch handgemacht ist, denn auf größere 3D Animationen wurde weitestgehend verzichtet. Dabei hat er sich sehr streng an die Vorlage des Autors, der auch die Figuren selbst gezeichnet hat, gehalten. Herausgekommen ist ein Abenteuer für Groß und Klein. Neben dem Gut-und-Böse-Prinzip haben die Macher viele kleine Anspielungen versteckt. ist ein hervorragender Kinderfilm für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahre.

Der Verlag schenkt der DVD eine andere Aufmerksamkeit, als man es sonst gewohnt ist. Die DVD wird als eine Art Buchbox verkauft, die noch weitere Informationen bietet als andere DVDs. Und in diesem Fall wurde sogar ein kleihttps://www.ratgeberspiel.de/wp-admin/post-new.phpnes Suchspiel für die Kinder beigefügt.

  • Regie: Tony Loeser, Jesper Møller
  • Verleih:
  • DVD

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben