Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Nicht mein Tag

Man kennt es, es gibt Tage, da geht alles schief, was nur schief gehen kann. Und wenn man sich dabei noch ins Bett legt, kracht dies dann auch noch zusammen.

Regisseur Peter Thorwarth hat das Thema aufgegriffen, schließlich hat er ja mit schrägen Komödien, wie Bang Boom Bang Erfahrungen gesammelt hat. Für Nicht meinen Tag, den Till Schweiger produziert hatte und in einer Gastrolle sich selber spielt, hat Thorwarth die deutsche Garde, wie Moritz Bleibtreu, Anna Maria Mühe und Axel Stein für sein Filmprojekt gewinnen können.

Till Reiners (Axel Stein) ist eigentlich ein Spießer. Er arbeitet in einer Bank, hat eine tolle Frau (Anna Maria Mühe) und einen Sohn. Haus und Auto gehören selbstverständlich dazu. Seine Frau ist auf einem Selbstverwirklichungstrip, indem sie Taschen entwirft. Sonst herrscht zwischen den beiden Funkstille. Doch plötzlich wird alles anders, als Nappo (Moritz Bleibtreu) eines Tages in die Bank kommt, um einen Kredit zu bekommen, um sich seinen Traum, einen Ford Mustang, zu erfüllen.

Nur Sicherheiten kann er nicht bieten. Vor allem kommt er frisch aus dem Knast. Till lehnt natürlich den Vertrag ab, so dass Nappo am anderen Tag die Bank überfällt. Als alles irgendwie schief geht, bietet sich Till als Geißel an.

Von nun an beginnt eine verrückte Flucht. Als Nappo ihn zu Hause absetzt, findet er einen Mann in seinem Bett. Dass dieser nicht zu seiner Frau gehört, bekommt Till nicht mit, denn die Freundin seiner Frau hatte ihren Freund mit ins Haus genommen. Enttäuscht, dass angeblich seine Frau ihn betrügt, geht Till zu Nappo und schließt sich ihm an. Und Nappo hat schon einen Job, wo er die Hilfe von Till benötigt.

tag

 

Dazu müssen beide nach Amsterdam fahren, da sie hier einer Gruppe von Albanern einige Unterlagen abkaufen sollen. Weil Till keinen Alkohol verträgt, kommt es zu einem Zwischenfall, denn die Albaner wollen auf ihr gutes Geschäft anstoßen. Nur Till macht sofort einen Albaner an und so kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Albaner und Till sowie Nappo. In dem ganzen Durcheinander beklaut Till noch die Albaner.

Fans von Peter Thorwarth erkennen sofort, dass dies ein typischer Thorwarth Film ist, der überdreht komisch aber perfekt erzählt wird. Vor allem hält er auch einige Überraschungen parat, mit verschiedenen bekannten Gastauftritten und der Liebe zum Detail.

Dabei wird alles gekonnt zusammengeführt. Herausgekommen ist eine amüsant turbulente Komödie. Gerade die vielen kleinen Einfälle sind es, die nicht aufgesetzt wirken, sondern sich stimmig in das Werk einfügen. Sogar für die Navi Stimme hat man Tom Gerhard gewinnen können. Und mit seiner typischen Stimme als Navi ist er der Brüller schlechthin. Gibt es leider aber nicht im Handel.

Bewertung

8.0 Wertung

Der Film zeigt, dass der deutsche Film überhaupt nicht tot ist. Und hat das Zeug zum Kultfilm.

  • Filminhalt/Drehbuch 8/10
  • Bildqualität/Kamera 8/10
  • Schnitt 8/10
  • Tonqualität 8/10
  • Bonusmaterial 8/10

Weitere Informationen

  • Titel: Nicht mein Tag
  • Kategorie: Filme
  • Verlag: Sony

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben