Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Robin Hood Edition

Oh, 1973 wurde dieser Animationsfilm in den Kinos ausgestrahlt und war bereits der 21. abendfüllende Zeichentrickfilm aus dem Hause , der ebenfalls für seine Filmmusik zahlreiche Preise erhielt. Für damalige Verhältnisse waren 15 Millionen Dollar erhebliche Kosten, die aber mit den Einnahmen allein in den USA von über 30 Millionen Dollar tragen konnte.

Erzählt wird die Geschichte von Robin Hood, der mit seinem Freund Little John den Prinzen John erheblich erleichterte. Bei vielen seiner cleveren Überfälle wäre der Held der Armen schon öfters geschnappt worden, wenn er nicht so clever wäre. John hat in England die Macht an sich gezogen, da der König im Heiligen Land gefangen gehalten wird. Er presst den Bewohnern Englands das Geld aus der Tasche, welches angeblich das Lösegeld für den König sei. Dabei leben John und seine Anhänger in Saus und Braus, und denken eigentlich nicht daran, das Geld zu zahlen.

Das Gold, welches Robin und seine Anhänger erbeuten, wird wieder unter den Armen verteilt. Aber John und seine Eintreiber sind erbarmungslos und setzen immer wieder die Steuern hoch. Dabei nehmen sie das Geld auch von den Kindern ab. So ergeht es Skippy, der von seiner Familie einen Penny gescheckt bekommen hat. Dafür bekommt der kleine einen Bogen von Robin geschenkt. Da Kinder immer das tun, was sie eigentlich nicht tun sollten, geht Skippy mit seinem Bogen auf die Straße, um ihn dort auszuprobieren. Und der Pfeil landet im königlichen Garten, wo gerade Maid Marian und ihre Zofe Lady Kluck Federball spielen.

In der Zwischenzeit plant Prinz John ein Hinterhalt für Robin, den er sich gemeinsam mit seinem Berater, einer Schlange, erdachte hatte. Ein Bogenturnier soll Robin anlocken, denn Robin zählt zu den besten Bogenschützen und er wird sich bestimmt das Turnier nicht entgehen lassen. So taucht Robin, verkleidet als Storch bei dem Turnier auf und wird schließlich von John enttarnt. Nur mit Hilfe seiner Freunde kann Robin fliehen.

Pünktlich zum 40. Jubiläum erscheint s Klassiker “Robin Hood” von Regisseur und Produzent Wolfgang Reitherman (“Das Dschungelbuch”, “Aristocats” u.v.m.) erstmals vollständig digital restauriert und in perfekter Bild- und Tonqualität auf High-Definition Blu-ray™.

Der amüsante Zeichentrickfilm, in dem alle Figuren als bunt zusammengewürfelte Tiere auftreten, erzählt eine Geschichte voller Mut, Humor und Herz und begeistert bereits seit vielen Jahren Alt und Jung. Der Film wurde 1974 für den Song „Love“ für einen Oscar® in der Kategorie „Bester Filmsong“ nominiert und Sir Peter Ustinov brilliert als Sprecher des bösen und neurotisch daumenlutschenden Prinzen John.

Robin Hood ist immer noch einer der schönsten Filme aus dem Hause . Die Figuren, die allesamt Tiere sind, machen diesen Film zu einem liebenswerten Filmereignis.

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben