Ronja Räubertochter

Egal ob Ronja, Mio, Kalle Blomquist oder Pippi Langstrumpf, all das sind die geistigen Kinder von Astrid Lindgren, eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen der Welt. Ihre Geschichten begeistern auch noch heute die Kinder, denn die jetzigen Eltern sind mit den Geschichten als Kinder aufgewachsen und so werden diese sprichwörtlich vererbt.

wurde als Kinderbuch 1981 veröffentlicht und bereits drei Jahre später erschien der Film zum Buch. Wie bei allen Filmveröffentlichungen hatte Frau Lindgren erheblich viel Einfluss auf den Film genommen, welche sogar bis hin zur Auswahl der Hauptrolle reichte. Hanna Zetterberg war die ideale Besetzung der Ronja, denn ihr trotziger Blick hat alle Räuberherzen erweicht. Heutzutage arbeitet Frau Zetterberg als Journalistin.

Als Ronja auf der Mattisburg geboren wurde, herrschte ein Unwetter und ein Blitz teilte die Burg. Der Räuberhauptmann Mattis war beim Angesicht der kleinen Räubertochter hin und weg. So hatte er auch später verheimlicht, was sie eigentlich alles als Räuber anstellen. Als Ronja größer wurde, durfte sie die weiten Wälder erkunden. Dabei musste sie sich immer vor Trollen und anderen Phantasiegestalten im Wald in acht nehmen. Alles schien ganz normal zu verlaufen, bis Borka, ein verfeindeter Räuberhauptmann, mit seiner Bande, seiner Frau und Birk, seinem Sohn, im anderen Teil der Burg einzog. Nach und nach freunden sich Ronja und Birk an. Beide retten sich gegenseitig sehr oft das Leben. Weil der Konflikt zwischen den Sippen immer mehr eskaliert, ziehen die beiden Kinder in eine Höhle ein und würden eher im Winter sterben wollen, als dass sie sich den Eltern, so wie sie sich jetzt verhalten, unterordnen.

Ronja begeistert immer noch. Auf der einen Seite stehen die unheimlich tollen Naturaufnahmen von den tiefen Wäldern Schwedens und auf der anderen Seite wird hier eine tolle Geschichte von Freundschaft und Zuneigung erzählt. Und im Hintergrund wird eine Botschaft transportiert, ohne dabei einen moralischen Zeigefinger zu erheben.

Universum Film hat in Kooperation mit dem Kultur Spiegel drei Kinderfilmboxen entwickelt, in denen man wahre Schätze finden kann. Natürlich gibt es auch die DVDs einzeln zu kaufen. So finden Sie hier u.a. Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson, Die unendliche Geschichte oder Arthur und die Minimoys. Die drei Play-Boxen wurden verschiedenen Themen zugeordnet:

  • Für die Kleinsten
  • Filme der 50er – 80er Jahre
  • Filme der 90er Jahre bis heute

Jede Box enthält sechs DVDs.

Hier erhältlich.
Ronja Räubertochter

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben