Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schwein gehabt!

Nach der Vorlage der Kurzgeschichten von Gilbert Keith Chesterton wurde die Figur des weiterentwickelt.

In die Rolle des ist der Kabarettist geschlüpft, der diese Rolle nicht nur körperlich ausfüllt. Ursprünglich sollte nach dem Willen des Vaters Anwalt werden. Aber bereits mit seinen Mitstudenten hat er bereits 1980 ein Hinterhoftheater gegründet und seitdem ist er auf der Bühne zu Hause.

Auch in diesem Fall ist als mobiles Einsatzkommando für Bischof Hemmelrath im Einsatz, wobei er hierbei immer wieder strafversetzt wird, da er mit dem Kriminalisieren immer ein Problem hat.

Oder besser gesagt, wo der Pfarrer auftaucht, taucht auch eine Leiche auf. Sein neues Einsatzgebiet ist die wunderschöne Insel Usedom. Im Auftrag des Bischof Hemmelrath soll er hier prüfen, inwieweit hier ein katholischer Wallfahrtsort errichtet werden kann. Der Bischof hat aber nur seine Abordnung nach Rom im Auge, mit der es leider noch nicht funktioniert hat.

Ein Pfarrer, der hier vor 100 Jahren gelebt hat, soll heilig gesprochen werden. Aber kaum ist im Pfarrhaus eingetroffen, wurde der Nachbar Gützkow, ein Schweinezüchter, während der Jagd ermordet. Und in dem Fall waren der Pfarrer und der Kommissar Geiger sogar vor Ort.

Der Dorfpolizist tut das Ganze als Jagdunfall ab, jedoch bemerkt der clevere Pfarrer, dass dem Toten die Kette vom Hals gezogen wurde. Nun gilt es festzustellen, wer vom Tod des Gützkow profitiert. Sind dies die Gegner der Schweinemastanlage oder der windige West-Geschäftsmann Joseph Köpplinger, der diese hier errichten will.

Vielleicht sind dies auch die Besitzer des Schlosses, die sprichwörtlich bankrott sind und denen die Mastanlage genau vor die Tür gesetzt werden soll. Nur handelt es sich bei der Familie Sigmund und Vera von Darendorf um diejenigen, die den Bischoff bezüglich der Heiligsprechung informiert haben.

Also für Braun eine verzwickte Situation, vor allem, weil der Bischoff auch vor Ort ist. Nun muss der Pfarrer gemeinsam mit dem Kommissar Geiger, der sich hier zur Erholung aufhält, den Fall lösen, natürlich wieder mit einer ordentlichen Prise Schnupftabak.

  • DVD
  • Verkauf: S.A.D.

Hier erhältlich!

Pfarrer Braun – Schwein gehabt!

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben