Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

The Boys Are Back

Stellen Sie sich vor, Sie sind seit einigen Jahren glücklich miteinander verheiratet und haben ein gemeinsames Kind, welches gerade einmal zur Schule geht. Eines Abend, an dem sie gemeinsam ausgehen, bricht sie zusammen.

Die Diagnose Krebs, Endstadium. So geht es dem erfolgsverwöhnten Sportreporter Joe Warr (Clive Owen). Da er seine Frau nicht dem Krankenhaus überlassen wollte, nimmt er sie mit nach Hause und pflegt sie in den letzten Tagen. Seinem Sohn Artie hatte er versucht, ihn auf diesen Tag vorzubereiten, aber mit sechs Jahren hat er dies noch nicht erfasst oder will es nicht. Seine einzige Antwort ist, ob Mama zum Mittag oder Abendessen stirbt.

In der Nacht stirbt sie in seinen Armen. Für Joe bricht eine Welt zusammen. An verschiedenen Punkten sieht er immer wieder seine Frau und unterhält sich mit ihr. Nun muss sich Joe um seinen Sohn kümmern. Der Haushalt wird eine reine Katastrophe, so muss sich sein Sohn doch ab und zu mal die Wäsche nicht aus dem Schrank sondern von der Leine nehmen.

Joe versucht dabei vieles durchgehen zu lassen, da er auf Grund seines Berufes als erfolgreicher Sportreporter kaum zu Hause war, als seine Ehefrau noch lebte. Und nun kommt noch der Anruf aus England von seiner ersten Frau. Diese teilt ihm mit, dass sein Sohn Harry ihn besuchen kommen möchte. Was Joe nicht erahnt, ist, dass Harry auf der Suche nach einer Antwort ist, warum ihn sein Vater damals verlassen hatte.

Und während die Drei immer haarscharf an kleinen Katastrophen vorbeischlittern, muss jeder von ihnen auf seine eigene Weise versuchen, das Beste aus der Situation zu machen und ein Stück weit erwachsen zu werden…

Nun muss Joe doch langsam wieder anfangen zu arbeiten, dabei soll er zu den Australien Open fahren. Joe will verständlicherweise die Kinder mitnehmen, da sie nicht allein sein sollen. Leider bekommt er für die Kids keine Flugtickets mehr, so dass er von Zuhause aus schreibt, ohne live dabei zu sein.

Es gibt ja eine Übertragung im Fernsehen. Die Kinder wissen Bescheid, Telefon ist verboten, so dass der Schwindel nicht auffliegen kann. Aber wenn man sich in kleine Lügen verstrickt, kommt irgendwann das dicke Ende und in dem Fall ist es Joe’s Chef, der zum Finale kommen will. Nun hat Harry Joe überzeugt zu fahren, was er schließlich auch tut. Nur eines Morgens erreicht der Vater die Kinder nicht mehr…

– Zurück ins Leben mit einen hervorragenden Clive Owen, der wirklich zeigen kann, dass er ein begnadeter Schauspieler ist. Der Film verzichtet auf diesen typischen Kitsch, er erzählt sehr einfühlsam die Geschichte eines Mannes, der mit dem Verlust zu kämpfen hat.

Die beiden Kinderdarsteller spielen ihren Rollen perfekt, als ob wirklich Artie seine Mutter verloren hätte. Der Film ist sehr sehenswert, wobei die FSK Einstufung nicht nachzuvollziehen ist, denn Kinder unter 12 Jahren würden wir auf Grund des Themas diesen Film nicht empfehlen.

  • Label: Miramax Home Entertainment (Walt Disney Studios Home Entertainment)
  • Laufzeit: 100 Minuten
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 6 Jahren
  • Erscheinung: 15.04.2010
  • Schauspieler: Clive Owen, Laura Fraser, George MacKay, Emma Booth, Erik Thomson, Emma Lung
  • Regisseur: Scott Hicks

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben