Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Angriff der Killerkekse

Wilhelm Ruprecht Frieling ist ein deutscher Sachbuchautor, Verleger und Produzent, der vor allem durch seinen Spürsinn und den ausgeprägten Humor bekannt ist.

Dabei ist er bissig aber nie verletzend und trotzdem direkt. Dabei nimmt er sich und seine Umwelt immer wieder aufs Korn. Eben aus dem Leben gegriffen und herzlich amüsierend aber auch ein wenig überspitzt.

So versucht er, sich die Fußballernamen zu merken, dass will jedenfalls seine Frau und schließlich muss man in diesen Zeiten mitreden können, wenn alle am Stammtisch sich über Müller und Co. unterhalten. Nur fällt dieses dem Autor schwer, so dass man sich eben Brücken bauen muss. So dass man sich Lahm nur merken kann, dass ein Fußballer lahmt. Auch seine Geschichte, dass er langsam an dieser berühmten bekannten Krankheit, bei der man alles vergisst, so langsam selber leidet, weil er sich jetzt alles aufschreiben muss. Und da passiert es, die Brieftasche ist weg. Sie ist nicht in der Jackentasche und auch nicht im Auto. Seine Frau ist schon außer sich, so dass er nach Hause fahren muss.

Nachdem er alles durchsucht hat, findet er diese in einem Kästchen.

Ja, so ist es, das Leben. Es steckt voller Überraschungen. Frieling schafft es, in einer bildlichen Sprache zu sprechen, so dass man sich dabei eigentlich selber entdeckt und gerade dieses bereitet dem Hörer viel Vergnügen.

In der Interpretation von Stefan Kaminski entfalten seine Reportagen und Geschichten aus dem alltäglichen Wahnsinn ihren vollen Wortwitz. Auch wenn die Skurrilität des Älterwerdens irgendwann jeden einholt, bleibt dank Stimmen-Virtuose Kaminski bei diesem Hörbuch kein Auge trocken.

 

  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Verlag: GoyaLIT (Jumbo)

 

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben