Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Medici Chroniken – Der Pate von Florenz

Durch geschicktes Taktieren und unbarmherzige Ränkespiele ist die Familie von einer eher unbedeutenden zu den einflussreichsten Dynastien dieser Zeit aufgestiegen. Ihr Geld hatte die Familie zuvor mit Textilhandel erwirtschaftet und durch ihre Beziehungen zu der Volkspartei der Popularen konnten sie nach und nach das Bankwesen übernehmen und modernisieren. Mit ihrem Geld hatten sie dann kulturell die Metropole Florenz entwickelt, so dass mit ihren Mitteln die Kunst und Kultur gefördert worden ist. So hatten sie u. a. die Kunst von Michelangelo gefördert.

Durch ihren Status hatte dies dazu geführt, dass es viel Neider gab, die mehrfach den Clan der Medici entmachteten.

Der Pate von Florenz ist der mittlerweile dritte Teil dieser Saga von . Der erste Band hatte den Titel „Hüter der Macht“. Schröder ist Autor von zahlreichen Abenteuerromanen, Mysterythrillern und historischen Gesellschaftsromanen, die er teilweise unter dem Pseudonym Ashley Carrington publiziert hat. Viele seiner Werke spielen im Mittelalter, wie “Das Geheimnis des Kartenmachers”, “Das Vermächtnis des alten Pilgers” oder “Das Kloster der Ketzer”.

Die Geschichte um den Paten von Florenz stellt eine Mischung aus geschichtlichen Fakten und Fiktion dar. Die Familie von Marcello ist angesehen und dem Medici-Clan treu ergeben. Marcello ist mit Guilano Medici eng befreundet. Gemeinsam haben beide viel erlebt. So kennt auch Marcello das Geheimnis, dass Guilano immer in Verkleidung sich unter das einfache Volk mischt, um dem Alltag des Palastes zu entfliehen. Während des Karnevals kommen beide Freunde einer jungen Frau zu Hilfe, die von zwei Männern belästigt wird. Das dies die Tochter des Goldschmiedes war, konnte er nicht erkennen, denn in diese Tochter hatte sich Marcello verliebt, nur kann er auf Grund der Unterschiede dies nicht zeigen und vor allem hatte sein Vater etwas anderes mit ihm geplant.

Fiora geht mit ihren beiden Rettern dann in die Taverne. Die junge Frau birgt aber ein Geheimnis in sich, und zwar übt sie verbotenerweise das Handwerk ihres Vaters aus, da dieser auf Grund einer Krankheit dieses nicht mehr ausüben kann. Zum gleichen Zeitpunkt laufen aber schon einige Intrigen gegen den Goldschmidt. Gesteuert wird diese von seiner ersten Tochter und dessen Mann.

Dieser will das Grundstück für sich erwerben, um darauf für eine andere Familie einen Palast zu errichten. Dieser kann für seine Zwecke den Cousin von Marcello, Silvio, gewinnen, der von seinem Onkel für einen Fehltritt hart bestraft worden ist. Dieser hatte bei einem Aufenthalt bei einer Familie dessen Tochter geschwängert, so dass der Onkel viel Geld bezahlen musste, damit die Sache aus dem Wege geräumt wurde. Silvio, der unbedingt Geld benötigt, da der Onkel den Geldhahn sprichwörtlich zugedreht hat, lässt sich darauf ein.

So zerstört er während des Reiterfestes die Werkstatt des Goldschmieds. Nur konnte Silvio nicht ahnen, dass Marcello mit einem Kredit für die Familie einspringt. Daraufhin wird der Goldschmidt der Falschmünzerei beschuldigt und in den Kerker gesperrt. Fiora wusste keinen Rat mehr, so dass sie Guilano um Hilfe gebeten hat. Daraus entwickelt sich eine innige Liebe. Auch wenn die Liebe zwischen Fiora und Guillano sich nicht weiter entwickeln kann, ist klar, dass durch das Kind, was sie erwartet, die Familie jetzt unter dem Schutz der Medici steht.

Dieses sehr gut recherchierte Werk macht deutlich, mit welchen Mitteln in dieser Zeit um Einfluss und Macht gepokert worden ist. Der Hörer reist somit förmlich in diese Zeit, denn das Werk wurde mit sehr vielen historischen Fakten untermauert. Der Autor hat die Figuren interessant weiterentwickelt. Stand Sandro, der Vater von Marcello, im ersten Teil im Vordergrund, so ist es dessen Sohn in der Fortsetzung.

Spannend und unterhaltsam ist dieses Werk, was auch am hervorragenden Sprecher liegt, denn gibt diesem Werk seine ganz persönliche Note.

Informationen zum Buch


Informationen zum Hörbuch

  • Verlag Jumbo Neue Medien
  • gesprochen von
  • mit Musik von Jens Kronbügel
  • Gesamtspielzeit: 07:16:13
  • 6 CD
  • ISBN 978-3-8337-2610-1
  • € 24,95

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben