Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

DU

Der gebürtige Kroate ist kein unbeschriebenes Blatt. Er ist der Empfänger zahlreicher einschlägiger Literatur-Preise und hat einige sehr erfolgreiche Romane verfasst. Sein neuester Coup kam Ende diesen Jahres heraus: „“. Fast zeitgleich mit der Printfassung wurde auch das gleichnamige Hörbuch veröffentlicht. Nach einigen sehr guten Kritiken haben auch wir einen Blick in die Hörfassung riskiert…

Der Hörer findet sich im Körper des Reisenden wieder und ermordet, mitten in einem kalten Winterstau auf der Autobahn, knapp 2 tzend Menschen. Dann kommt es zu einem Szenenwechsel und man befindet sich in der Nähe eines gewissen Ragnar, der augenscheinlich eine unangenehme wie auch tödliche Überraschung erlebt. Einen weiteren Szenenwechsel später sitzt man zwischen einigen weiblichen Teens im Kinosaal und darf einen interessanten Flirtversuch miterleben…

Was sich zuerst einmal ziemlich verwirrend anhört, ist eine hochgradig spannende und brillant inszenierte Geschichte. Es werden unterschiedliche Erzählstränge verfolgt, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, aber unaufhaltsam aufeinander zusteuern – einem dramatischen Finale entgegen. Die Story ist kompromisslos, sowohl in Inhalt als auch in der Inszenierung. Aber nicht nur die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, sondern auch die Erzählperspektive ist ungewöhnlich.

Statt rch das Berichten aus der ersten oder dritten Person den Leser auf Abstand zu halten, wird die zweite Person verwendet. Der Leser befindet sich darch mitten im Geschehen, er wird als Teil der Geschichte buchstäblich in die Story hineingezogen. Die Erzählweise schafft eine sehr hohe atmosphärische Dichte und sorgt für ein Hörerlebnis der besonderen Art. Darch dass der Leser direkt angesprochen wird, lassen sich viele Situationen und Entscheingen besser nachvollziehen – man kann die Emotionen fast mitfühlen. Das führt dazu, dass man die ganze Palette an Gefühlen hautnah miterleben kann: Der Hörer leidet mit den Akteuren, er freut sich mit ihnen freut oder fühlt sich von ihrem Verhalten und Gefühlshaushalt gänzlich abgestoßen.

Schwierig wird das Ganze nur dann, wenn es einen Szenenwechsel gab und der Leser sich wieder in einer ganz anderen Situation wiederfindet: Nicht nur, dass das Gefühlswirrwarr gewöhnungsbedürftig ist, sondern es wird darch auch schwieriger, der Story zu folgen. Im Grunde ist dieser Punkt die einzige „Schwäche“ des Hörbuches – und zugleich jedoch seine größte Stärke.

Ein weiterer Punkt ist die sehr gute Besetzung der Sprecherrolle. , der dem einen oder anderen Hörer als Schauspieler nicht ganz unbekannt sein sollte, liefert eine erstklassige Leistung ab. Seine Art und Weise, die Geschichte zu erzählen, sorgt dafür, dass der Leser von der Story noch mehr vereinnahmt wird, als es rch das direkte Ansprechen ohnehin schon der Fall ist. Kurzum: ist einer der Punkte, die das Hörbuch zu einem Hörerlebnis der Extraklasse machen.

Das Hörbuch ist eine echte Empfehlung: Es ist schnell, es reißt den Leser mit und lässt diesen nicht mehr los. „“ führt den Leser ganz nah ans Geschehen, es erzählt diesem nicht nur eine x-beliebige Story, sondern lässt ihn als Teil der Geschichte die Handlung nachfühlen. Auf Grund einiger brutaler Stellen würden wir das Hörerlebnis vor allem Personen über 16 Jahren nahelegen.  472 Minuten „“ ist jeden Cent der veranschlagten 25€ wert, die Anschaffung lohnt sich!

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben