Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Erebos

Die österreichische Schriftstellerin Ursula Poznanski hat diesen Roman geschrieben, welcher ebenfalls als Hörbuch erschienen ist. Die Autorin hat seit 2003 verschiedene Kinderbücher veröffentlicht und hat hierfür auch verschiedene Preise erhalten.
Nun hat sie ihren ersten Jugendroman „” veröffentlicht, der sich mit den Manipulationsmöglichkeiten virtueller Welten auseinandersetzt. Dabei werden geschickt die Ereignisse der virtuellen Welt mit der realen Welt vermischt.
Der Begriff stammt aus der griechischen Mythologie und ist die Personifizierung des Bösen.

Unser jugendlicher Held Nick bekommt in der Schule von einem Mitschüler eine gebrannte CD zugesteckt. Schon beim Starten auf dem heimischen Computer beginnt eine unheimliche Geschichte. Bevor es losgeht, wird er gefragt, ob er sich den Regeln des Spieles unterordnet. Kein Mensch darf erfahren, dass er das Spiel spielt. Und er muss es alleine spielen. Als er einen Nicknamen eingeben will, verlangt das Spiel, das er seinen richtigen Namen eingeben soll. Man denkt sich dabei nichts und man erfindet einen Namen, nur reagiert das Spiel nicht darauf, bis er schließlich seinen richtigen Namen angegeben hat.

Am Anfang sieht das Spiel aus wie jedes Fantasiespiel, welches man in dem Alter halt so spielt. Es werden Kämpfe ausgeführt, in denen man andere Gegner besiegen muss. Aber stellt nun auch Aufgaben, die Nick in der realen Welt erledigen muss. So muss er am Anfang einen Gegenstand suchen. Der entsprechende Ort, wo man diesen findet, hat ihm das Spiel mitgeteilt und tatsächlich, der Gegenstand befand sich hier. Dafür konnte er in ein weiteres Level aufsteigen. Somit mischen sich reale und fiktive Welt. Nick ist vom Spiel so fasziniert, dass er schnell aufsteigen will.

Nick will in einem Kampf in der Arena antreten, nur muss er hierzu im Vorfeld eine Aufgabe für den „Boten“ erledigen. Er soll weitere Personen – die die Rolle eines Novizen übernehmen – gewinnen. Nur die vorgegebenen Personen aus seiner Schule lehnen dies ab. So überzeugt er einen anderen Mitschüler mitzuspielen. Wieder im Spiel, wird er gefragt, warum diese Personen nicht mitspielen wollen. Daraufhin erzählte Nick, dass einige der Schüler auch Angst vor dem Spiel hätten und dass auch ein Lehrer sich gegen das Spiel starkmacht. Ob Nick durch seine Zielstrebigkeit in den engeren Kreis gelassen wird?

Nun kommt es aber dazu, dass das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

Fazit

ist ein gelungenes Werk, spannend bis zur letzten Minute. Dabei lebt das Hörbuch von seinem Sprecher, Jens Wawrczeck. Jens Wawrczeck werden viele kennen, denn neben zahlreichen Theaterrollen hat er den Peter Shaw in die Drei ??? gespielt. Weiterhin ist er Mitbegründer des Ensembles „Die Filmausleser“ und veröffentlicht unter seinem Label AUDOBA verschollene Literaturklassiker. Mehr Infos unter:www.jenswawrczeck.de

  • Ursula Poznanski
  • Buch: erschienen im Löwe Verlag
  • ISBN 978-3-7855-6957-3
  • Das Hörbuch
  • Erschienen im Verlag „der Hörbuchverlag“
  • 6 CDs / 458 Min.
  • Ladenpreis: 19,95 €
  • Sprecher: Jens Wawrczeck

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben