Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Flavia de Luce Mord ist kein Kinderspiel

s Figur Flavia de Luce ist ein junges Mädchen, welches neben ihrem Hobbylabor auch gern schon einmal Detektiv spielt. Seit 1994 ist zum Schreiben gekommen, zuvor hatte er an Universität von Saskatchewan in Saskatoon gearbeitet. Bereits sein erstes Werk „Mord im Gurkenbeet“ wurde von den Kritiken hoch gelobt, so dass die Fortsetzung „Mord ist kein Kinderspiel“ eine Frage der Zeit war.

Jung und unbekümmert, das ist Flavia de Luce, die hier gleich mit zwei Mordfällen konfrontiert wird. Durch Zufall lernt das junge Mädchen auf dem Friedhof den Puppenspieler Rupert Porson und dessen Mitarbeiterin kennen. Im Gespräch stellt sich heraus, dass die beiden mit einer Panne liegen geblieben sind. Der Vikar, der später hinzugekommen ist, bietet den beiden an, dass sie im verschlafenden Ort eine oder zwei Vorstellungen spielen können, in der Zwischenzeit würde ihr Auto repariert werden.

Doch während der zweiten Vorstellung stieben plötzlich Funken und statt der Puppe des Riesen liegt Rupert Porson auf der Bühne. Und die Polizei tappt wie üblich im Dunkeln. Nur die brillante Hobbydetektivin Flavia bewahrt den Durchblick und findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Und bald darauf erkennt sie, dass das ruchlose Verbrechen eng mit einem weiteren, seit mehreren Jahren ungeklärten Todesfall verwoben ist. Die neugierige Flavia verwickelt durch ihre Unbekümmertheit die verdächtigen Personen in Gespräche und kann somit nach und nach die Puzzleteile zusammensetzen.

hat mit Flavia de Luce eine liebenswerte Detektivin erschaffen, so die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Spannend und unterhaltsam wird der Hörer an die Geschichte gefesselt, vor allem in der Hinsicht, dass , die das Hörbuch liest, mit ihrer Stimme interessant spielen kann. Ihre Vielseitigkeit hat sie in der Lesung diverser Krimis unter Beweis gestellt. 2009 erhielt sie den Deutschen Vorlesepreis.

, geboren 1963 in Schlehdorf am Kochelsee, ist eine der vielseitigsten Schauspielerinnen ihrer Generation. Ihre wichtigsten Filme sind Das Experiment, Die Affäre Semmeling, Helen, Fred und Ted und Das Schneckenhaus. Seit 2002 gehört sie als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger auch zu den populärsten deutschen TV-Ermittlerinnen.
Das Hörbuch eignet sich aber erst für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 Jahren.

Hörbuchangaben

Buchangaben

  • Originaltitel: The Weed that strings the Hangman’s Bag
  • Originalverlag: Delacorte Press, New York 2010
  • Aus dem Amerikanischen von Gerald Jung, Katharina Orgaß
  • Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
  • ISBN: 978-3-7645-3029-7
  • € 19,99

http://www.flavia-de-luce.de/flavia_de_luce.html

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben