Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mark Brandis – Der Pandora Zwischenfall

Man schreibt das 22. Jahrhundert und auf der Welt gibt es nur noch zwei Machtblöcke, die Union und die Republik. Diesmal haben beide auf dem Juiptermond vor, eine Art Kunstmensch zu entwickeln. Diese Astraliden sind wie die Menschen zweigeschlechtlich. Diese sollen hier vorbereitet werden, im All ferne Planeten zu besiedeln und diese für die Ankunft der Menschen vorzubereiten.

Aber als hier zwei Mitarbeiter sterben, soll Mark Brandis die Leitung der Station Pandora übernehmen, um einmal Kontrolle auszuüben und auf der anderen Seite die Vorfälle zu erforschen.

Mark reist mit seiner Frau und seinem ehemaligen Gefährten Iwan sowie Dr. Levy zur Station.

Eigentlich scheint hier auf den ersten Blick alles normal zu sein. So dass man davon ausgehen kann, dass dies Unfälle waren.

Nun ist es soweit, die letzte Geschichte von Mark Brandis wird als Hörbuch veröffentlicht. Hinter all den Geschichten steckt Nikolai von Michalewsky, der vor fünfzehn Jahre verstarb. Mark Brandis hat er dabei von Mark Brandenburg abgeleitet.

Die Reihe hat zahlreiche Fans, auch wenn diese von der Qualität ein Auf und Ab darstellten. Die Geschichten boten Spannung, aber auch politische Spielchen, wie sie auch in der Realität stattfinden, fanden hier ihr Zuhause.

In aller Regel verging die eine Stunde Hörspielzeit wie im Fluge.

Zwar hat der Verlag mit den Geschichten des jungen Mark Brandis eine Lücke geschlossen, aber auch diese kann und wird nicht ewig laufen. Außerdem kommt diese nicht an die Originalreihe heran.

Und so verabschiedet sich Mark Brandis mit einer gut durchdachten Geschichte, die von der Qualität an die ersten Geschichten der Reihe erinnert.

Label: Folgenreich (Universal Music)

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben