Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

MS Romantik

ist ein sehr aktiver Autor. Seit Jahren schreibt er noch an seiner Kolumne „Mein Leben als Mensch“ im Stern. Sein bekanntester Roman, der er vor einigen Jahren veröffentlicht wurde, war „Maria, ihm schmeckt’s nicht“. Seitdem erscheinen regelmäßig Bücher und Hörbücher von ihm, die aber alle sehr gelungen sind. ist ein Meister der Satire, mit spitzer Zunge nimmt er die Alltagssituationen aufs Korn.

Dies ist ihm auch bei „“ gelungen. Was machen Sie, wenn Ihr Kreuzfahrtschiff untergeht und nur es nur zwei Überlebende gibt, eine Frau und einen Mann. Und was ist, wenn die Frau auch noch zum Unternehmen der Kreuzfahrtlinie gehört. Klar ist, dass Sie mit Frust reagieren. Dabei wurde die Kreuzfahrt nur von Singles gebucht, die hier den einen oder anderen kennenlernen wollten.

Uwe ist ein Karriere-Mensch und leicht neurotisch veranlagt. Karin hatte auf dem Schiff als Gastbetreuerin gearbeitet. Eigentlich ist sie mit der Männerwelt fertig. Auf solch einer Reise hatte sie ihren Ex kennengelernt. Sagen wir, die Tochter des Ex hatte sie ausgesucht. Nur wusste sie zu dem Zeitpunkt nicht, dass dieser wieder ganz schnell eine Frau gesucht hat. Angeblich sei er schwer krank und würde bald sterben, trotzdem hatte er mit ihr einen Ehevertrag ausgemacht. Und sterben wollte er eigentlich nicht, sondern hat dies nur als Vorwand angegeben, so dass die Frau sich um ihn kümmern muss. Karin hatte dies mitbekommen und so stand der Scheidung nichts im Wege. Kurz darauf hatte er noch mal geheiratet und wer sagt es, er starb kurz darauf und die Neue hat alles geerbt.

Und Uwe, wieder solo und voll verbittert. So prallen zwei Lebenswelten aufeinander, wie es nicht anders sein kann. Die Wortgefechte der beiden Helden sind sehr spitz, beweist wieder einmal, dass er einen hervorragenden Humor besitzt.

Der Hörer entwickelt Mitleid für Karin, aber die Frau hat es faustdick hinter den Ohren.

“Er: Tränen sind die Landminen der Emanzipation. Seit ihr Frauen Eure BHs verbrannt habt (was nebenbei bemerkt in ästhetischer Hinsicht nicht immer ein Gewinn war), hättet ihr ohne eure Tränen doch gar nichts erreicht. Die einzige Waffe, die bei euch Frauen doch wirklich funktioniert, sind eure Tränen.”

Es entsteht nach und nach ein vielschichtiges Bild von Karin und Uwe. Als sie zum Schluss doch noch auf sein Angebot eingeht, mit ihm zu schlafen, hatte sie ihn aufgefordert, die Rettungsweste auszuziehen.

Sie: Du musst schon Deine Schwimmweste ausziehen.
Er: (Unsicherer, verletzlich) O.K. ich versuche es. (Kruschpel, kruschpel) Alles klar, ich bin bereit.

Sie: Ich komm jetzt zu Dir rüber.
Er: Die Signalpistole legen wir mal besser weg.
Sie: Wieso? Die brauche ich doch jetzt. (Der Hahn wird gespannt).

hat ein Ende der Geschichte geplant, die keiner erwartet hat.

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
673