Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Nathans Kinder

Ein Hörspiel auf hohem Niveau von Ulrich Hub der Patmos Verlagsgruppe.

Das Hörspiel, frei nach Lessing, spielt in der Zeit der Kreuzzüge in Jerusalem. Recha, der Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, gelingt es, mit Wortwitz die Vorurteile des Tempelritters Kurt gegen die Juden zu überwinden – allen Konventionen und Konflikten zum Trotz, finden sie einander. Als Kurt von Bischof und Sultan jedoch den Auftrag erhält, Nathan umzubringen, eskaliert die Fehde zwischen den Religionen. Um zwischen den drei Parteien Frieden zu stiften, bittet Recha Nathan, die Ringparabel zu erzählen.

Nathan der Weise wurde vom Hessischen Rundfunk in Kooperation mit dem Norddeutschen Rundfunk und dem Westdeutschen Rundfunk produziert.

Das Beeindruckende an diesem Hörbuch ist die gelungene Aufarbeitung des Geschehens und der dramaturgischen Umsetzung. Diese Neufassung des Literaturklassikers ist Ulrich Hub und dem Hörspielteam exzellent gelungen.

Nathan der Weise war seit Erscheinen nur in literarisch interessierten Kreisen bekannt. Seit dem frühen 19. Jahrhundert war das Drama fester Bestandteil des klassischen bürgerlichen Bildungskanons, des Theaterspielplans und des gymnasialen Lehrplans und ist ein einziger Appell an religiöse Vernunft und Toleranz.

Nathan der Weise ist heute in vielen Lehrplänen fester Bestandteil im Fach Deutsch und prüfungsrelevanter Lehrstoff für das Abitur.

Das Thema der Weltreligionen an sich ist aktueller denn je. Judentum, Christentum oder Islam sollte es trotz:

  • des unterschiedlichen Glaubens,
  • der unterschiedlichen Gebetshäuser, wie Synagoge, Kirche, Moschee oder
  • ihrer unterschiedlichen Grundlagen, wie Thora-Rolle, Bibel, Koran

gelingen, einander zu akzeptieren und zu tolerieren.

, das Hörspiel von Ulrich Hub, wird für eine Hörerklientel ab 9 Jahre empfohlen, dem ich uneingeschränkt zustimmen möchte. Ulrich Hub ist deutscher Theaterschriftsteller, Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor, gilt als Könner der Branche und hinterließ bereits an den bedeutendsten deutschen Bühnen seine Spuren. Zu nennen wären u.a. das:

  • Thalia Theater Hamburg
  • Theater Dortmund
  • Theater der Stadt Heidelberg
  • Schauspiel Bonn
  • Theater Duisburg
  • Stadttheater Gießen
  • Städtische Bühnen Köln
  • Staatstheater Darmstadt
  • Hessische Staatstheater Wiesbaden
  • Badische Staatstheater Karlsruhe
  • Staatsschauspiel Dresden
  • Thalia Theater Hamburg
  • Maxim-Gorki-Theater Berlin
  • Wuppertaler Theater

Der mehrfach ausgezeichnete Allrounder erhielt u.a. den:

  • Preis der Frankfurter Autorenstiftung 1997
  • Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis 2000
  • Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis 2006
  • Deutschen Kinderhörspielpreis 2006
  • KinderLiteraturpreis 2008 für “An der Arche um Acht”

, das Hörspiel von Ulrich Hub von der Patmos Verlagsgruppe kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  • Altersempfehlung: ab 9 Jahre
  • Verlag:  Patmos Verlagsgruppe

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
679