Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Andreas Steinhöfel ist ein bekannter und mehrfach ausgezeichneter Kinder- und Jugendbuchautor. Sein bekanntester Kinderbuchroman ist „Paul Vier und die Schröders“, der bereits verfilmt wurde. 2008 schuf Andreas Steinhöfel die Figur des , eines Jungen, der von sich behauptet, tieferbegabt zu sein, weil er sich nichts merken kann. Viele würden wohl sagen, dass es sich hier um ein leicht geistig behindertes Kind handeln würde, dass trifft aber nicht auf diese sehr reizvolle und liebenswerte Figur des . kann zwar sehr viel denken, doch das dauert meistens etwas länger als bei anderen Leuten. Und wenn er nervös ist, dann purzelt in seinem Kopf alles durcheinander – wie Bingokugeln in einer Trommel.

Und da begegnet ihm eines Tages Oskar, ein Junge, der mit einem Motorradhelm auf dem Kopf durch die Straßen rennt, weil man sich ja verletzen könnte. Beide Jungen freunden sich an, auch wenn sie so unterschiedlich sind, denn Oskar ist gar nicht so doof, wie er aussieht – ganz im Gegenteil, er ist hochbegabt.

Aber alles wird anders, als Oskar von Mister 2000 entführt wird. Nun sucht nach Oskar. Oskars Fliegerspange hatte auf dem Hof gefunden, aber wer könnte etwas über den Entführer wissen, der für jedes Opfer 2000 Euro haben will.

Dabei erweist sich als guter Ermittler.

, ist ein wunderbares Hörspiel für Kinder, spannend und unterhaltsam wird hier die Geschichte von Kindern erzählt, die von unserer Gesellschaft doch gern ans Abseits gestellt wird.

  • ISBN 978-3-86742-679-4
  • Verlag: Silberfisch (Hörbuch Hamburg)

Hier erhältlich.
Rico, Oskar und die Tieferschatten – Das Hörspiel

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben