Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sams Wal

Katherine Scholes hat das Kinderbuch bereits 1996 geschrieben und veröffentlicht. Mit ihrem Debüt wurde sie gleich auf die Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis aufgenommen. Da sie auf einer Missionsstation in Tansania geboren wurde, spielen auch viele Geschichten in dieser Region. So führt die Geschichte Katherine Scholes an den Strand des Ozeanes. “Mit jedem Schritt versanken Sams Füße tief im feinkörnigen Sand. Er ging auf dem Kamm der Düne entlang und sah hinunter zu den Klippen und über das Meer.

Plötzlich blieb er stehen und starrte auf einen ganz bestimmten Punkt unten am Strand. Da war ein dunkler Hügel auf dem weißen Sand kurz vor dem Rand des Wassers.”

Sehr poetisch erzählt die Autorin die Geschichte von Sam und dem Wal. Der Junge nahm an, dass der Wal bereits gestorben ist, aber als er sich bemerkbar machte, begann für den Jungen und den Wal der Kampf ums Überleben. So legte er Seetang auf den Körper des Wals, so dass dieser nicht durch die Sonne austrocknet. Aber da ist nicht nur die Sonne.
Am Horizont da sind auch die Fischer, die gerne das Gebiss des Zwerg-Pottwals als Trophäe mitnehmen würden. Aber zum Glück hat Sam vorher seinen Hund mit einer Nachricht zu einem Freund geschickt, dieser ist Naturforscher und weiß, was zu tun ist.

Diese sehr einfühlsame Geschichte von einem Jungen, der eigentlich auch am Anfang die Zähne des Wals wollte, und einem Wal wird von gelesen, den viele aus dem Großstadtrevier oder als Landarzt kennen. Für las er u. a. „Der Leuchtturm auf den Hummerklippen“ von James Krüss. hat eine sehr angenehme Stimme und kann somit der Geschichte sehr schön transportieren.

Erhältlich bei Amazon
Sams Wal

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben