Schneewittchenfalle

von , gelesen von
Bereits vor 2 Jahren wurde „“ von veröffentlicht. Das Buch kann bereits auf einen gewissen Publikumserfolg zurückblicken, weshalb sich nun wohl auch entschlossen wurde, ein dazugehöriges Hörbuch herauszubringen. Bereits der Titel scheint irgendwie geheimnisvoll und weckt ein erstes Interesse. Auch wenn man sich unter „“ vielleicht etwas anderes vorstellt, als der Klappentext es letztendlich andeutet. Die Neugier ist geweckt und eine gewisse Vorfreude auf die ersten Minuten des Hörbuches machen sich breit…

Der Inhalt der Geschichte kreist um das Leben des Mädchens Stella. Diese wird jäh aus ihrem Alttag gerissen, als sie durch einen Autounfall Halbwaise wird. Nach dieser verheerenden Katastrophe entschließt sich ihr Vater, ein Forscher, der bisher ständig auf Reisen gewesen ist, mit ihr auf einer Nordseeinsel „ein neues Leben anzufangen“. Neben dem Verlust von Heimat, Mutter und Bruder muss Stella mit einer retrograden Amnesie fertig werden. Ihr ist es unmöglich, sich an den Unfallhergang zu erinnern. Eben diese schmerzlichen Erinnerungen sind es, die ein schmerzliches Geheimnis bergen und Licht ins Dunkel der tragischen, jüngeren Vergangenheit bringen könnten.

Wie sich bereits erahnen lässt, wird in dieser Geschichte nicht nur die Suche nach dem verlorenen Gedächtnis sondern auch das Leben dieses jungen Teenagers thematisiert. Überhaupt bemüht sich die Autorin, das Chaos von Emotionen und Geschehnissen möglichst nachvollziehbar und eindringlich zu schildern. Dieser Versuch ist aus unserer Sicht auch gut gelungen, wobei sich ein jüngeres Publikum in dieser Gefühlswelt deutlich heimischer fühlen dürfte. Am ehesten dürfte dieser Plot die Altersgruppe zwischen ca. 12 bis ungefähr 15 Jahren ansprechen. So werden die verschiedenen Charaktere auch weit weniger differenziert dargestellt als in anspruchsvollen Erwachsenenromanen. Wer ausgeprägte Charaktere sucht, dürfte hier wohl eher enttäuscht sein. Vielmehr spielt die Autorin mit diversen Klischees und bindet diese in die Geschichte geschickt ein.

Angefangen von den klassischen „Tussies“ mit Robbie-Williams-Shirt, bis hin zum „Sonderling“ mit einer Vorliebe für Mary Shelley, der Autorin des Buches „Frankenstein“. Auch das Ende erscheint ein wenig vorhersehbar, was nicht zwingend heißt, dass es dem Hörbuch an Spannung fehlt. Handlung, Aufbau und Präsentation orientieren sich an den Belangen der Zielgruppe, dies schlägt sich auch in Wortwahl und Satzbau nieder. Kurzum: Der flüssige,  nachvollziehbare und lockere Schreibstil des Buches macht sich auch im Hörbuch bemerkbar.

Wer sich auf die Welt der jungen Stella einlässt, findet sich in einer spannenden Geschichte wieder, welche den Hörer zu fesseln vermag. Auch die Vorleserin trägt ihren Teil dazu bei, denn sie verfügt über eine sehr schöne und wenig aufgeregte Stimme. Diese ist auch hauptverantwortlich dafür, dass dem Leser nicht eine Interpretation von Geschichte und Figuren aufgedrängt werden. regt die eigene Fantasie an und lässt im Kopf des Hörers eine eigenständige Version von „Stellas Welt“ entstehen.

Das Hörbuch ist ein schönes, spannendes Stück deutscher Jugendliteratur. Besonders die bereits bezeichnete Altersgruppe wird sich und ihre Gefühlswelt in dem Buch wiederfinden können. Natürlich hat dieses Hörbuch einen dementsprechenden Anspruch, was zu junge oder ältere Hörer eher abschrecken dürfte. Zwar muss das im Einzelfall nichts heißen, denn auch eine ältere Person kann diese Lektüre durchaus genießen, allerdings  wird wohl eher die Altersgruppe von ungefähr 12 bis 15 Jahren sich für dieses vollends begeistern können. Der Preis von knapp 15€ ist jedenfalls nicht zu hoch veranschlagt und lädt zum Kauf ein. Mit „“ werden dem Hörer ca. 232 Minuten sehr gute Jugendunterhaltung geboten, das Hörbuch ist alles in allem eine gute und interessante (Hör-)Empfehlung.

  • Verlag: Arena

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

1 Kommentar

  1. SCHIRINI BABY KNUTSCH am

    Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat sollte schleunigst damit anfangen
    es ist traurig aber die Spannung ist auf jeden Fall 200%

    BESTES BUCH

Kommentar schreiben