Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ziemlich beste Freunde

, so lautete der Titel der französische Filmkomödie der Regisseure Olivier Nakache und Éric Toledano.

Das gleichnamige Hörbuch geht aber noch einen Schritt weiter, denn auf den ersten beiden CDs wird die Vorgeschichte von Philippe Pozzo di Borgo, dem ehemaligen Geschäftsführer des Champagnerherstellers Pommery, erzählt.

Philippe Pozzo di Borgo stürzte beim Paragliding so schwer, dass er vom Hals ab gelähmt ist. Über Nacht wurde er so zum Pflegefall und benötigte von nun die Hilfe Fremder. So trat der 21-jährige Algerier Abdel Yasmin Sellou in sein Leben, der von nun an sein persönlicher Pfleger wurde. Beide Grund verschieden nähern sie sich an.

Die Geschichte von Philippe Pozzo di Borgo ist tief erschütternd und sie zeigt, dass Freud und Leid immer dicht beieinander liegen. Da ist auf der einen Seite die unsterbliche Liebe zu seiner Frau, die er bereits während des Studiums kennengelernt hatte. Mit unheimlich lieben Worten erzählt er von ihr und da ist auf der anderen Seite das Schicksal, was beide trifft, denn sie hatte sieben Fehlgeburten. Und dann folgte die Krebserkrankung, den Krebs, den sie nicht besiegen konnte. Allein die Schilderung, wie beide gegen einen Feind angekämpft haben, ohne dabei die Hoffnung zu verlieren, treibt einen die Tränen in die Augen.

Philippe Pozzo di Borgo ist ein Suchender, der dabei nach dem Tod seiner Frau in eine starke Depression fällt. Ohne die Hilfe Abdels wäre er vollkommen abgestürzt. Aber nach einer langen Krise gibt es wieder Licht am Tunnel, denn auf den Reisen, die beide unternommen haben, lernt Borgo seine zweite Frau kennen, mit welcher er in der Nähe der marokkanischen Hafenstadt Essaouira lebt. Aber auch sein Freund Abdel hat in Marokko sein Glück gefunden und ist heute Vater von drei Kindern und betreibt einen Masthähnchenbetrieb in Algerien, somit hat er, der selber mal hinter Gittern saß, jemanden hinter Gitter gebracht, auch wenn es nur Hühnchen sind.

Auch wenn es im Hörbuch selber keinen genauen geschichtlichen Ablauf gibt, denn hier wird phasenweise hin und her gesprungen, berührt die Geschichte und es macht einen deutlich, wie eng Licht und Schatten in unserem Leben miteinander verbunden sind, denn jeder erlebt ähnliche Situationen. Der Verlust eines Freundes, der Tod eines lieben Menschen, denn in der Hinsicht macht die Geschichte auch Mut, Mut zum Leben.

Sich nicht mit dem Schicksal abzufinden, sondern zu kämpfen, für sich und das Leben, welches wir nur einmal haben. Und auch wenn nicht alles so ist, wie man es sich vorstellt, kann man es, wenn man will, verändern.

Die Wahl des Sprechers fiel auf den Synchronsprecher des Films, Frank Röth, der als Schauspieler vor allem aus Krimiserien bekannt ist. Sehr ruhig und einfühlsam trägt er die Geschichte vor, auf die man sich einlassen muss.

  • Autor: Philippe Pozzo di Borgo
  • Verlag:

 

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben