Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Eagles – Farewell I Tour/Live from Melbourne

Sie zählen zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte, die mit ihrer Mischung aus Country und Rock genau den Nerv der Zuhörer getroffen haben.

Das Album “Their Greatest Hits” ist in den USA, zusammen mit Michael Jacksons “Thriller”, das meistverkaufte Album aller Zeiten.

Die Gründungsmitglieder der Eagles waren:
Glenn Frey,  6. November 1948 in Detroit, Michigan: Gesang, Gitarre, Slide-Gitarre, Piano
Don Henley, 22. Juli 1947 in Gilmer, Texas: Gesang, Schlagzeug, Gitarre
Bernie Leadon  19. Juli 1947 in Minneapolis, Minnesota: Gesang, Gitarre, Steel-Gitarre, Banjo, Mandoline
Randy Meisner,  8. März 1946 in Scottsbluff, Nebraska: Gesang, Bass, Gitarre

Umbesetzungen:
Don Felder,  21. September 1947 in Gainesville, Florida: Gesang, Gitarre, Slide-Gitarre; stieß 1974 zur Band, verließ die Band 2001 im Streit
Joe Walsh, 20. November 1947 in Wichita, Kansas: Gesang, E-Gitarre, Akustikgitarre, Slide-Gitarre; ersetzte 1976 Bernie Leadon
Timothy B. Schmit, 30. Oktober 1947 in Oakland, Kalifornien: Gesang, Bass; ersetzte 1977 Randy Meisner (wikipedia)

Mit ihrem dritten Album On the Border hatten sie ihr Konzept verändert, ihre Musik war nicht mehr so raubeinig und klang viel voller, was ihnen schließlich dadurch das Tor zum Musikolymp aufgestoßen hatte. Dazu beigetragen hatte die Auskopplung The Best of My Love, mit welchem sie den ersten Platz der US-Charts belegten, und was ihnen sogar eine Grammy Nominierung einbrachte.

Aber Hotel California, welches 1967 erschienen ist, zeigte, dass die Eagles gereift sind. Die Mischung aus klarer Melodieführung, sanften Gitarrenakzenten und leicht rockigen Tönen ergaben ein perfektes harmonisches Klangbild. Sage und schreibe 107 Wochen hielt sich das Album in den Charts.

Ursprünglich war Hotel California ein Instrumentalstück und wurde von Don Felder geschrieben. Aber Don Henley und Glenn Frey haben das Potenzial des Songs erkannt und steuerten dann dazu den Text bei.

Aber wo es Höhen gibt, sind Tiefen nicht allzu weit entfernt und so trennte sich die Gruppe 1981, um sich dann 1994 wieder zu vereinigen. Aber 2001 hatte sich dann doch ihr Bandkollege und Komponist Tom Felder von der Band getrennt. Erst Jahre später konnte man sich über die Rechte der Songs einigen. Und so kam es, dass 2007 nach fast 30 Jahren wieder ein Album erschien.

Der vorliegenden Mitschnitt stammt aus ihrem Konzert, welches sie am 14., 15. und 17. November 2004 in Melbourne spielten. 29 Songs in gestochen scharfer Bildqualität und einem bombastischen Sound wurde nun auf Blu Ray veröffentlicht.

Dabei ist es die Mischung aus alten und neuen Songs, wie The Long Run, One Of These Nights, The Boys Of Summer, Take It To The Limit, Hotel California, die diese Blu Ray sehenswert machen. Die Fans waren begeistert, denn wer weiß, wann man diese Musiklegenden noch einmal sehen kann. Was erstaunlich war, dass das Publikum mehrere Generationen zeigte, die begeistert die Songs mitgesungen haben. Bei diesen Songs kann man die Augen schließen und träumen.

Eagles_Portrait_4540_photocredit_James_Minchin-px800

Denn nicht umsonst zählen die Eagles zu den besten Live-Bands der Welt. Auf den Hörer warten nun fast 3 Stunden das Beste vom Besten dieser Band. Und das kann man mit Fug und Recht behaupten, dass viele ihrer Titel unvergesslich sein werden.

  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 22. Februar 2013
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 175 Minuten
  • http://eaglesband.com/

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben