Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gemischtes Doppel 2

Bei diesem Spiel handelt es sich um Teil 2 eines besonderen Memory Spiels, das auf der gleichnamigen Kolumne der Süddeutschen Zeitung basiert.

Wie bei dem bekannten Memory müssen die Spieler möglichst viele Kartenpaare, die zusammengehören, finden. Wie bei dem bekannten Memory Spiel werden die Karten umgedreht auf den Tisch gelegt und jeder Spieler dreht reihum je zwei Karten um, um ein Pärchen zu finden. Hat der Spieler die passenden Karten umgedreht, darf er diese behalten. Soweit die Gemeinsamkeiten. Anders als bei den „herkömmlichen“ Memory Spielen müssen nicht zwei identische Karten aufgedeckt werden, sondern ein Wortspielpärchen. Also beispielsweise Alter Kahn und Kalter Ahn. Die Wortspiele sind abgebildet, wobei entsprechend der Wortspiele zum Teil interessante, witzige oder auch skurril anmutende Abbildungen zu finden sind.

Ob dieses Spiel einen höheren Schwierigkeitsgrad aufweist als andere Memory Spiele, hängt auch von den Spielern ab. Vielleicht ist es für manch einen einfacher, sich besonders überraschende Wortspiele und/ oder ungewöhnliche Bilder zu merken als zwei zwar bekannte, aber auch gewöhnliche Bilder.

Jedenfalls können auch Kinder (ca. ab 9 Jahre, mit Erklärung auch früher) dieses Spiel spielen und sind –wie so häufig bei diesen Spielen- den Erwachsenen mindestens ebenbürtig.

Die passend zum Spiel geschriebene Spielanleitung enthält dankenswerter Weise eine Liste der Kartenpaare, die zusammengehören. Trotzdem sollte man diese vor dem ersten Spiel nicht auswendig lernen, denn wenn man sich, was nur beim ersten Spielen möglich ist, überraschen lässt, erhöht dies die Spielfreude. Gerade Kindern gefällt es nach dem Aufdecken einer Karte zu erraten, wen oder was wohl das Gegenstück bezeichnet. Überhaupt regen die Wortspiele der Karten die Konversation zwischen den Spielern an.

Die Anzahl der Karten, mit denen gespielt wird, kann variiert werden und mit Teil 1 kombiniert werden. Die Spielanleitung enthält den guten Hinweis, dass für Kinder vielleicht nicht alle Karten geeignet sind und man gegebenenfalls vorher eine Auswahl treffen kann. Hier sollte man nicht nur die Begriffe anschauen, sondern vielleicht auch die Bilder. Der „Kalte Ahn“ passt gut, wirkt aber schon etwas gruselig.

Ein Gedächtnisspiel, das mit viel Spaß gespielt werden kann. Für Menschen, die Freude an Wortspielen haben, ein Muss.

Angaben

  • Verlag: MeterMorphosen GmbH, Franfurt/ Main und SÜDDEUTSCHE ZEITUNG MAGAZIN
  • Spieler: 1- viele
  • Alter: ca. ab 9
  • Dauer: ab 30 Minuten, je nach Anzahl der Karten
  • Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
  • Spieleinteilung: Familienspiel, Erwachsenenspiel

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
709