Speed Stacking

kommt aus den USA und ist dort voll im Trend. Hier kommt es darauf an, in möglichst kurzer Zeit neun bzw. 12 Becher auf- und abzubauen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht, denn es gibt hier auch entsprechende Vorschriften. Auch verschiedene Figuren können bearbeitet werden.

Die einfachste Folge heißt 3-3-3. Hier werden drei Pyramiden mit je 3 Bechern, den Speedstacks, gestapelt. Leute, die es drauf haben, erhöhen das ganze auf 3-6-3.

Bob Fox ist der Entdecker dieses neuen Trendsports. Eine deutsche Lehrerin hat das Ganze nach Butzbach gebracht. Und die Schüler spielen hier sehr aktiv mit. Sie haben bei der letzten Weltmeisterschaft gleich mehrere Titel gewonnen.

Am Anfang ist es immer schwer und man weiß nicht, was man als erstes machen soll. Schritt für Schritt kann man dann das Tempo erhöhen. muss mit beiden Händen gearbeitet werden. Es werden Reaktionsvermögen und Konzentration erhöht und sind somit gar nicht so verkehrt. Auch dein Gehirn wird dadurch auf Vordermann gebracht.

Wie jeder weiß, ist das Gehirn in zwei Hälften aufgeteilt. Bei werden beide Hälften zugleich beansprucht und im Gehirn werden dadurch immer neue Verbindungen freigeschaltet. Dein Kopf und dein Gehirn bleiben fit.

Für diesen Sport braucht man besondere Becher, die aus dem Küchenschrank sind nicht so geeignet, da sich beim Auf- bzw. Abstabeln immer ein Vakuum bilden kann. Die richtigen Becher haben ein kleines Loch, so dass dies verhindert wird. Und außerdem gibt es bei Wettkämpfen eine besondere Unterlage, denn hier ist auch eine Stoppuhr integriert.

Wer mehr dazu wissen will, schaut bei www.speedstacker.de vorbei

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben