Avalam

ist ein Denk- und , welches durch sein Design und das Material auffällt. Das Ziel des Spieles besteht darin, Türme zu bauen, die aber nicht höher als fünf Spielsteine sein dürfen.

Als Türme werden auch einzelne Spielsteine gewertet und nur die oberste Farbe des Steines zählt. Die Spielsteine werden diagonal oder rechtwinklig bewegt. Sie müssen immer den gesamten Stapel versetzen, dies bedeutet, dass der Stapel immer größer wird. Und ein Turm darf somit nie auseinander genommen werden.

Es dürfen hierbei aber keine „Leerfelder“ übersprungen werden. Sobald ein Spielstein oder Turm isoliert steht, darf dieser nicht mehr bewegt werden. Ein unbesetztes Feld bleibt auch frei. Sie können auch gegnerische Spielsteine versetzen.

So sind Spielzüge und der damit verbundene Spielverlauf nie vorhersehbar und das bei sehr einfachen und klaren Regeln.

Das eigentliche Spielfeld sieht eher aus wie eine Malpalette aus dem Unterricht, auf denen sich 48 Löcher befinden. Auch die jeweils 24 roten und 24 gelben Spielsteine besitzen Löcher, so dass die Steine ineinander gesteckt werden können. Eine Partie kann bis ca. 30 Minuten dauern.

Der Zugzwang endet erst dann, wenn kein Zug mehr möglich ist. Dann erfolgt die Wertung. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt die Partie.

Fazit

ist ein reines Strategie- und Taktikspiel. Es fördert bei Kindern die Wahrnehmung und Kombinationsfähigkeit. Dabei ist es interessant herauszufinden, ob derjenige gewinnt, der beginnt. So wie beim Schach „weiß beginnt“ und „schwarz gewinnt“. Bei diesem Spiel gibt es aber auch Parallelen zu einem anderen Titel, Dvonn aus der Gipf Serie.

Hier gibt es noch einige Einschränkungen, die dem Spiel aber dadurch noch etwas mehr Schwung verleiht. Hier dürfen zum Beispiel die Türme nur so viele Felder gezogen, wie der Turm hoch ist. Dvonn richtet sich daher eher an fortgeschrittene Spieler und an Gelegenheitsspieler.

wirkt optisch sehr attraktiv und ansprechend.

Angaben

  • Verlag: Asmodee (Pro Ludo)
  • Spieler: 2
  • Alter: ab 8 Jahre
  • Dauer: ca. 20 bis 30 Minuten
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben