Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Elfer Raus – das Brettspiel

Elfer Raus ist wohl eines der bekanntesten Kartenspiele und zählt wie UNO zu den Klassikern schlechthin, nur mit dem Unterschied, dass Elfer Raus bereits 1925 erstmalig auf dem Markt erschienen ist. Das ursprüngliche Spiel erschien damals noch mit 60 Karten, wurde aber in den Jahren auf 80 erweitert. Das Ziel bestand darin, so wie beim vorliegenden Brettspiel, seine Karten und im Brettspiel die Chips bzw. Plättchen ablegen zu können.

Diese dürfen nur da abgelegt werden, wo bereits eines liegt. Ausnahme das Elfer-Plättchen. Auf dem Spielfeld ist vorgegeben, wo man ein entsprechendes Plättchen ablegen muss. Kann man kein Plättchen ablegen, muss man entsprechend aus dem Beutel ein Plättchen nachziehen. Sollte man dieses ablegen können, kann man dies machen, wenn nicht, muss man bis zu drei Mal nachziehen.

Über Brückenfelder kann man benachbarte Zahlenreihen miteinander verbinden, um hier auch mit der entsprechenden Farbe die Plättchen abzulegen. Legt man auf einer Zahlenreihe zwei benachbarte Plättchen ab, kann man ein Plättchen dem Gegenspieler abgeben, schließlich will man als erstes seine Plättchen los werden. Hat ein Spieler alle Plättchen abgelegt, folgt die Abrechnung.

Die Steine, die bei den anderen übrig sind, zählen als Minuspunkte.

Ein einfaches wie variantenreiches Spiel für die ganze Familie, welches schnell spielbar ist und einfach nur Spaß macht. Die taktische Tiefe so wie beim Kartenspiel wird nicht hundertprozentig erreicht, so dass mit dem Spiel doch eher Gelegenheitsspieler und Familien angesprochen werden. Für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, von Reiner Knizia.

 

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben