Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Europa

Venedig ist ja klar, aber wo liegt Nessebar.

In diesem Brettspiel müssen Orte, Flüsse, Meere, Berge, Landschaften in lokalisiert werden. Der Spielplan besteht aus einer karte ohne Bezeichnungen. Die Karte ist in Ost und West und in Norden, Mitte oder Süden, Sektoren und diese wiederum jeweils in 4 mit Buchstaben bezeichnete Abschnitte eingeteilt. Jeder Spieler erhält eine Spielfigur einer Farbe (Siegpunktmarker genannt), zu der Farbe passend eine Tippkarte, 5 Tippsteine, und einen Tauschstein.

Das Spiel enthält 224 Aufgabenkarten, die jeweils einen Ort oder Fluss etc. enthalten. Es wird jeweils eine Karte gezogen und die Spieler müssen auf ihren „Tippkarten“ möglichst genau festlegen, wo sich der genannte Ort oder Fluss … befindet. Dazu können sie ihre „Tippsteine“ auf die genannten Einteilungen West oder Ost, Norden usw. setzen.

Für jeden richtig gesetzten Stein („Tipp“) darf der Siegpunktmarker ein Feld weiterziehen.

In bestimmten Fällen kann ein Spieler noch Punkte durch Korrigieren oder Präzisieren eines Tipps eines Mitspielers verdienen. Hat der Spieler so viele Tipps oder mehr als angegeben richtig, darf er die Aufgabenkarte behalten. Ist auch nur ein Tipp falsch, geht der Spieler leer aus, der Siegpunktmarker darf in der Runde nicht weitergezogen werden. Auf dem Weg zum Schlussfeld müssen Barrieren überwunden werden. Hier muss das Land einer Aufgabenkarte bestimmt werden.

Wenn der erste Spieler das Schlussfeld überschritten hat, endet das Spiel und es erfolgt anhand der Aufgabenkarten eine Auswertung, in deren Ergebnis die Spieler ihren Siegpunktmarker weiterziehen dürfen. Gewonnen hat dann der Spieler, dessen Marker vorne liegt.

Das Spiel ist sehr unterhaltend und je nach Wissensstand der Spieler lehrreich. Schön ist, dass jeweils alle Mitspieler den Standort erraten sollen. Die gewählten Orte sind teils bekannt, teils weniger bekannt. Dann gilt es anhand des Klangs des Namens –Vorsicht, hier kann man sich täuschen- zu erraten, zu tippen, wo dieser liegen könnte, in Ost oder West in der Mitte oder Norden. Je mehr Tipps ein Spieler abgibt, desto mehr Punkte kann er gewinnen. Umgekehrt ist die Gefahr, keine Punkte zu erhalten, je größer, desto detaillierter die Ortsangabe wird. Die Auswertung der unbekannten Orte sorgt für eine erhöhte Spannung im Spiel.

Das Spiel ist nicht nur spannend und unterhaltend sondern auch lehrreich, da die zu bestimmenden Orte immer eine interessante Geschichte haben. Sei es landschaftlich oder durch historische oder auch aktuellere Ereignisse.

Für Kinder (nicht nur) ist schon der Umgang mit einer Karte, bei der Länder und Orte nur nach Umrissen bestimmt werden können, eine tolle Übung.

Die Spielanleitung ist sehr detailliert mit vielen Beispielen und beschrifteten Abbildungen und enthält auf ihrer Rückseite eine karte mit den Lösungen. Schummeln würde allerdings den Spaß an dem Spiel verderben.

Das Spielmaterial ist stabil und ansprechend gestaltet.

Die Altersangaben zu dem Spiel differieren allerdings. Auf dem Kasten ist das Mindestalter mit 10 Jahren angegeben. In der Spielbeschreibung mit 12 Jahren.

Das Spiel kann sicherlich schon von Spielern im Alter von 10 Jahren gespielt werden, hier steht dann der Lerneffekt im Vordergrund. Man muss nur aufpassen, dass junge Spieler, wenn sie mit älteren Spielern spielen, nicht frustriert werden, weil die anderen dann doch mehr wissen.

Angaben

  • Verlag: Kosmos
  • Autor: Günther Burkhardt

Erhältlich bei Amazon
Europa

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben