Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Käse Mäuse Chaos

Irgendwie herrscht wieder Chaos in der Mausefamilie. Die Kleinen müssen eigentlich schnell zur Mutter kommen, aber da warten auf der einen Seite die Katzen und auf der anderen Seite liegt da noch der leckere Käse.

Das große Plus des Spieles sind die Figuren und das Spielfeld. All die Sachen sind sehr schön gestaltet. Die Mäuse und die Katzen sehen so gut aus, dass man eigentlich gleich losspielen möchte. Aber da ist noch das Aber.

Nach dem Aufbau des Spielbrettes werden die Käseglocken und die Mäuse gemischt. Unter den Mäusen befindet sich ein Farbfleck, diesen dürfen die Spieler bei der Verteilung der Mäuse nicht sehen. Die Mäuse verteilen Sie ringsrum um den Tisch, der in der Mitte des Spielfeldes steht. Dann stellen Sie noch die Stühle auf, am besten schauen Sie hierzu auf die Verpackung des Spieles. Auf den Tisch wird der Käse abgestellt und darüber kommt die Käseglocke. Jeder Spieler muss nur noch vor Beginn eine Spielkarte ziehen. Auf dieser ist zu sehen, welche Spielfarbe der Spieler benötigt.

Der Spieler, der beginnt, nimmt sich jetzt einen Käsehalter. Auf der Unterseite befindet sich eine Zahl. Diesen Zahlenwert muss der Spieler setzen. Hierzu wird der Käsehalter bewegt. Das Ziel des Spieles ist es, die verlorenen Mäuse nach Hause zu bringen. Dabei kann der Käsehalter auf jedes freie Feld gesetzt werden oder er kann auch auf eine Maus gesetzt werden. Sollten Sie dieses tun, können Sie nachschauen, ohne dass die anderen etwas mitbekommen, ob es sich um Ihre Jungmaus handelt. Sie müssen aber den Käsehalter komplett ziehen. Der Halter darf nicht über Stühle oder unter den Tisch gezogen werden. Nun können Sie sich entscheiden, ob Sie die Katze oder die Maus bewegen wollen. Dabei kann die Maus auch unter den Stuhl ziehen, nur die Stuhlbeine dürfen dabei nicht stören. Da die Katze ein wenig größer ist, kann diese über den Stuhl oder Käsehalter springen.

Haben Sie dies hinter sich, können Sie auch noch einen Stuhl bewegen. Dabei kann dies zum Schutz der eigenen Maus sein oder sie verbauen einem Mitspieler den Weg. Die Mäuse müssen über die Ecken zum Ziel gebracht werden. Wenn die ersten vier im Ziel sind, ist das Spiel beendet. Jetzt wird kontrolliert, ob alle Mäuse wirklich zu Hause angekommen sind. Die Mäuse werden aufgedeckt. Hat ein Spieler eine Maus, die nicht zu ihm gehört, bekommt der Mitspieler diese, der diese Farbe gezogen hat. Sobald jemand alle richtigen Mäuse zu Hause hat, hat er das Spiel gewonnen.

Fazit

” ist eher ein durchschnittliches Spiel, mit positiven aber auch nicht ganz so gelungenen Details. Die Spielanleitung lässt einige Fragen offen. Auch hätte man diese zum besseren Verständnis bebildern können.

Dies ist sehr schade, da das Spielmaterial sehr schön ist. In unserer Redaktion hatten wir auch andere Spielvarianten versucht. Wenn die Katze auf eine Maus stößt, wird diese nicht mehr unter den Tisch gestellt sondern aus dem Spiel genommen. So war das Versetzen des Stuhles zum Weg verbauen sehr wichtig geworden. Vielleicht könnten hier von Seiten des Verlages in Zusammenarbeit mit dem Entwickler Ideen gesammelt werden. Diese können dann auf der Internetseite dargestellt werden.

  • Verlag: CardChess (über Vertriebsges. Californian Products mbH)
  • Autor: Jeff Widderich
  • Alter: ab 8 Jahre
  • Anzahl Spieler: 2-4
  • Dauer: ca 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar )
  • Spieleinteilung: Familienspiel, Gelegenheitsspieler, Kinderspiel

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

2 Kommentare

  1. Ich habe mir das Spiel vor ein paar Tagen im sonderangebot für 8 Euro gekauft weil es so billig aber dennoch riesieg war.Es wurde dort von 40 auf 8 Euro heruntergesetzt weil es keiner kaufen wollte. Bei mir war der aufbau der Randteile äußerst mühsam, da sie nicht ineinander passten ich musste also noch ein wenig nachfeilen. Die Optik des fertigen Spiels war schon beeindruckend und sehr schön, das war aber auch alles schöne daran. Das spiel ist beim spielen recht langweilig. Das schlimmste aber sind die unvollständigen spielregeln die noch einige fragen offen lassen. Ich hoffe es gibt leute die kreativ genug sind spannende varianten dieses Spiels zu entwickeln und sie zu veröffentlichen, ansonsten wären selbst 8 Euro für dieses spiel zu schade.

  2. Wir haben das Spiel heute in Essen gekauft. Leider liegt keine deutsche Anleitung bei.
    Kann mir jemand sagen, wo ich die im Internet finde oder wo ich sie sonst bekommen kann?

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
699