Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

LEGO: Atlantis Treasure

Sage oder Mythos, das ist wohl Atlantis, welches in Folge einer Naturkatastrophe innerhalb eines Tages um 9600 v. Chr. untergegangen sein soll.

Seit jeher fasziniert dieses Thema immer wieder und ist nicht nur Bestandteil von Erzählungen sondern auch von Spielen.

So müssen die jungen Spieler mit ihren U-Booten nach den versunkenen Schätzen suchen und diese auch bergen. Aber in der tiefen Unterwasserwelt lauern viele Gefahren, so blockieren Korallenriffe oder gar fremde U-Boote den Weg zum Schatz. Mittels Torpedos kann sich der Weg durch dieses Labyrinth frei geschossen werden. Wie bei den Brettspielen üblich werden die Spiele erst gemeinsam zusammengebaut. Später braucht das Spielfeld nicht mehr auseinander gebaut zu werden, sondern kann als Ganzes in der Spielschachtel verschwinden. Die Kleinteile können in einer Zipptüte verstaut werden.

Ein Spielzug besteht aus zwei Aktionen, die jeder Spieler durchführen muss.

Würfeln und Ausführung dieser Aktion. Wird ein Kompass einer entsprechenden Farbe gewürfelt, wird dieser auf ein leeres Feld des Spielplans gesetzt. Dabei muss aber die Richtung mit dem Richtungsanzeiger am Spielfeldrand übereinstimmen. Durch geschicktes Setzen dieser Spielsteine kann man sich den Weg durch die Unterwasserwelt bahnen, denn das Setzen seines U-Bootes ist nicht so einfach. Das U-Boot wird immer in einer beliebigen Richtung gezogen, bis es auf ein Hindernis trifft. Hindernisse sind in dem Fall Korallen, fremde U-Boote, Schätze oder die Kompass-Spielsteine. Wenn der Spieler auf einen Kompass stößt, nimmt er zunächst diesen vom Spielfeld, ändert die Fahrtrichtung und zieht sofort weiter, bis er erneut auf ein Hindernis stößt. Wenn man auf andere Hindernisse stößt, wird die Fahrt sofort beendet.

Weiterhin kann der Spieler noch ein Korallenriff würfeln. Hierbei nimmt der Spieler ein Riff vom Spielfeld und setzt dieses auf eine beliebige freie Stelle auf dem Spielplan. Somit kann der Weg eines gegnerischen U-Bootes auch verbaut werden. Wenn man das Torpedo-Symbol gewürfelt hat, kann der Spieler ein Torpedo abfeuern. Damit können Hindernisse beiseite geräumt werden, auch gegnerische U-Boote. Wenn diese getroffen werden, werden diese an einem Hafen abgestellt. Das Torpedo wird vom Schiff entfernt und am Hafen befestigt.

Sobald ein Spieler die vorgegebene Anzahl an Schätzen geborgen hat, ist das Spiel beendet.

Fazit

sieht im ersten Moment einfach aus, ist es aber nicht, denn man muss schon ganz schön überlegen, wie und vor allem wo lang man sein U-Boot setzt. Schließlich muss man hierbei Hindernisse einplanen, um eventuell die Route zu ändern. Ein Kompass ist hier schon ein wenig behilflich. Aber dieser kann auch dazu genutzt werden, den Gegenspieler in eine andere Richtung zu lenken.

Das Spiel bietet auch noch verschiedene andere Varianten an, in der Hinsicht zum Beispiel kann man einen gewürfelten Kompass erst später einsetzen. Auch ist das Spielfeld sehr wandelbar dank der bekannten -Bausteine. Auf alle Fälle ein gelungenes Spiel, welches nicht nur Kindern Spaß macht.

  • Alter: ab 9 Jahre
  • Spieler: 2 – 4
  • Dauer: 20 bis 30 Minuten
  • Hersteller:
  • Bildquelle:

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
711