Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Palais Royal

Dieses ist das erste Spiel von Xavier Georges, welches im Verlag veröffentlicht worden ist. Das Spiel versetzt Sie in die Zeit der Madame de Pompadour, die bekanntlich die Mätresse des Königs Ludwig XV. von Frankreich gewesen ist. Nun wird nicht die Geschichte der Madame de Pompadour gespielt, sondern Sie müssen Mitglieder des Adels anwerben, um so Punkte zu sammeln und an Vergünstigungen zu kommen.

Das war ein Stadtpalast in Paris und wurde in der Zeit Ludwigs XIII. erbaut. Der Sturm auf die Bastille wurde hier beschlossen und heute ist dies u. a. der Sitz des Verfassungsrates. In dieses historische Ambiente wurde das Spiel einbettet.

Bevor das Spiel beginnt, legen Sie das Spielfeld, welches den Schlosspark darstellt, aus. Die 42 (36 werden nur benötigt) adligen Plättchen werden gemischt und auf die Felder des Parks verteilt. Unterhalb des Spielplanes werden die 9 Schlossräume ausgelegt. Jeder dieser Räume hat etwas besonders, welches für die Anwerbung der Adligen wichtig ist. Die Spieler erhalten je 18 Diener in ihrer Farbe und einen vorgegebenen Goldvorrat. Entsprechend der Spielanleitung werden die Diener gesetzt. Die Spielkarten werden gemischt und neben dem Spielfeld abgelegt.

Wenn Sie sich die Adelskarten genau anschauen, werden Sie verschiedene Kennzeichnungen feststellen. Die Zahl in der Krone gibt den Punktwert der Karte an. Weiterhin steht auf der Karte, was Sie abgeben müssen, um diese Karte zu erhalten.

Sie müssen durch geschicktes Stellen der Diener in den Schlossräumen die Aufgaben erfüllen, um die Adeligen anzuwerben.

Wenn Sie Ihre Diener in den Ehrenhof setzen, können Sie in der nächsten Runde so viele Diener in das Schloss setzen, wie Diener hier stehen. Für jeden Diener im Treppenhaus können Sie Ihre Diener entsprechend bewegen. Wenn ein Diener neu in das Spiel gesetzt wird, wird dieser auf das Schlosstor gestellt. Von hier aus können Sie sich entsprechend der Spielanleitung bewegen. In der Münzerei erhalten Sie Gold und so hat jeder Raum eine Aufgabe. Durch geschicktes Setzen der Diener in jeder Runde können Sie die Bedingungen erfüllen, um die Adelskarten zu erhalten.

Haben die Diener ihre Aufgabe in den verschiedenen Räumen erfüllt, wie in der Schreibstube, werden diese in Ihren eigenen Vorrat zurückgelegt.

Wenn Sie eine Adelskarte vom Spielfeldrand nehmen, müssen Sie einen Diener hier abstellen, der bis zum Ende Spieles hier stehen bleiben muss. Aber nicht umsonst, da neben den Punkten der Adelskarten auch hier Punkte möglich sind. Wer hier bei der Vasen- oder Löwenreihe die meisten Diener stehen hat, bekommt hier zusätzlich Punkte, die auch spielentscheidend sein können. Weiterhin können Sie auch noch Punkte erhalten, indem Sie eine Privilegkarte ziehen. Diese erhalten Sie, wenn Sie einen Diener im Hintereingang des Schlosses stehen haben.

Jede Privilegkarte und auch die Adelskarten haben auch noch verschiedene Sonderfunktionen, wenn diese ausgespielt werden. Aber dazu können Sie die gelungene Spielanleitung lesen. Diese ist sehr verständlich geschrieben. Zahlreiche Beispiele stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten des Spieles dar.

Das Spiel ist beendet, wenn nur noch zwölf Adelskarten auf dem Spielfeld liegen.

Fazit

“ ist ein gelungenes und abwechslungsreiches Spiel. Gerade die vielen taktischen Möglichkeiten machen das Spiel sehr reizvoll. Den Einstieg Xavier Georges kann man als gelungen bezeichnen. Die Illustrationen von Michael Menzel runden das Ganze ab. Michael Menzel legt sehr viel Wert auf das Detail.

Das Spiel können Sie relativ schnell verstehen, obwohl es sehr viel Tiefe bietet. Gerade die vielen Möglichkeiten um an Siegpunkte zu kommen und dass man dabei immer den Gegenspieler beobachten muss, machen das Spiel sehr reizvoll und deshalb ist dies auch unsere Empfehlung.

Angaben

  • Verlag: (Schmidtspiele)
  • Autor: Xavier Georges
  • Illustration: Michael Menzel
  • Alter: ab 12 Jahre
  • Dauer: 60 bis 90 Minuten
  • Spieler: 2 bis 4
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Vielspieler

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
691