Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Best of Wimmelbild 3

In der Rockmusik ist dies ein Best of Album und in dem Fall finden die Spieler gleich fünf Wimmelbildspiele aus der Purple Hills Reihe. Alle Titel, egal ob Time Machine – Die Zeitmaschine, The Profiler – Der Hopscotchkiller, Frankenstein – Die zerteilte Braut, Gefangen auf der Nautilus und Secrets of Vatican – Die heilige Lanze, bieten gute Unterhaltung. Hierzu haben wir drei von fünf Spielen unter die Lupe genommen.

Gefangen auf der Nautilus
Jules Verne hat in den letzten Jahren „Hochkonjunktur“ – insbesondere im Bereich der PC-Branche. Mit „20.000 Meilen unter dem Meer“ und „Die Rückkehr zur Geheimnisvollen Insel“ hatten wir bereits zwei Titel vorgestellt, die sich unmittelbar auf die Geschichten des weltbekannten Autors bezogen. Wie bereits anhand der Namensgebung zu erkennen ist, scheint den Abenteuern von Nemo & Co. eine besondere Anziehungskraft innezuwohnen. Bleibt nur zu hoffen, dass es dem Spiel gelingt, dies für sich zu nutzen…

Das Spiel orientiert sich, wie bereits dem Titel zu entnehmen ist, an dem Roman von Jules Verne. Professor Aronnax und zwei Begleiter gelangen, durch ein Schiffsunglück, an Board der Nautilus. Vor die Wahl gestellt, ob sie wieder ins Meer möchten oder als „Gäste“ auf der Nautilus verbleiben, entscheiden sie sich gegen den sicheren Tod auf offener See. Gemeinsam mit dem Kapitän der Nautilus erleben sie die Schönheit der Tiefe und lernen die Gefahren der Hochsee kennen. Doch Nemos Hass auf das Festland sorgt dafür, dass die Gefährten sich schon bald an die Meeresoberfläche wünschen…

Bei „Gefangen auf der Nautilus“ handelt es sich um ein Wimmelbildspiel. In dem Fall bedeutet dies, dass dem Spieler verschiedene Aufgaben gestellt werden, die er an einem bestimmten Ort zu absolvieren hat. Um die Aufträge zu lösen, müssen bestimmte Dinge gefunden bzw. in der richtigen Reihenfolge betätigt werden. Grundsätzlich hat der Nutzer zwei Möglichkeiten, die Geschichte nachzuspielen: Entweder geht er es gemächlicher an oder er „kämpft“ gegen die Stoppuhr.

Unsere Kritik
Das Spielprinzip ist sehr einfach und die gestellten Anforderungen an den Spieler vergleichsweise niedrig. Aus diesem Grund würden wir empfehlen, dass geübte Spieler gleich den Zeitmodus annehmen – ansonsten wird es ein ziemlich kurzes Vergnügen: Wir haben den normalen Modus, ohne „blutige“ Anfänger zu sein, in knapp einer Stunde durchgespielt. Im Prinzip ist das auch der größte Kritikpunkt an diesem Spiel, es hätte ruhig etwas länger sein dürfen…

Grafik und Sound erfordern, wie bei anderen Spielen aus diesem Genre auch, keinen High-End-PC. Selbst für vergleichsweise alte Rechner dürfte es kein Problem sein, die Software zu installieren und loszuspielen – dementsprechend einfach wurde auch dieses Spiel gehalten. Ungeachtet dessen glänzt „Gefangen auf der Nautilus“ mit einer gewissen Liebe zum Detail, selbst das Menü wurde ansprechend gestaltet und animiert. Positiv fiel uns auch auf, dass die Geschichte sich durch das ganze Spiel, wie ein roter Faden, durchzog. Selbst in den einzelnen Aufgaben spiegelte sich die Story wider. Interessant war auch, dass man sich im Wesentlichen an die Romanvorlage hielt – natürlich in einer stark gekürzten Fassung. Etwas schade war aber, dass man auf eine Sprachausgabe verzichtete, wobei dies auch nicht untypisch für dieses Spielgenre ist.

Fazit
Für ein Wimmelbildspiel ist „Gefangen auf der Nautilus“ erstaunlich hochwertig, insbesondere der Bezug zum Weltklasse-Roman konnte uns überzeugen. Problematisch hingegen ist der niedrige Schwierigkeitsgrad, für echte Profis könnte das Spiel dahingehend etwas zu kurz bzw. leicht sein – für Anfänger hingegen ist es optimal. Es wäre sogar denkbar, dass man dieses Spiel in Grundschulen einsetzt. Zum einen könnte man mit dem Spiel die Mauskoordination trainieren, zum anderen würden die Kinder auf spielerischem Wege mit Weltliteratur in Kontakt kommen. Beispielsweise könnte man ein solches Spiel auch nutzen, um Projekttage bzw. Unterrichtsstoff zum Thema „Jules Verne“ zu begleiten.

Prinzipiell ist das Spiel auch für Kindergartenkinder geeignet, da die Bedienung sehr einfach zu händeln ist. Da jedoch auf eine Sprachausgabe verzichtet wurde, sollte ein Erwachsener in der Nähe bleiben und gegebenenfalls vorlesen.

Secrets Of Vatican
Viele Verschwörungstheorien und Geheimnisse verbergen sich heute noch und die katholische Kirche bietet hierzu auch einen entsprechenden Ansatz.

Die Sage von der heiligen Lanze ist eine davon. Unter all den in der Welt verstreuten Relikten ist die heilige Longinuslanze am begehrtesten. Denn diese Waffe, mit der Jesus bei seiner Kreuzigung verwundet wurde, verleiht demjenigen, der sie besitzt, magische Kräfte und macht ihn unbesiegbar. Vater Bellarmo Bagatti soll im Auftrag der Kirche diese suchen und natürlich auch beschaffen. Sie darf auf alle Fälle nicht den Deutschen in die Hände fallen, sonst wird der Krieg zu deren Gunsten entschieden. Aber Achtung: auch andere Mächte sind an der Lanze interessiert. Die Reise führt den Spieler dabei in die großen Metropolen der Welt. Neben den klassischen Wimmelbildaufgaben werden hier vor allem Kombinationsrätsel gelöst. Sehr anspruchsvoll.

Frankenstein – Die zerteilte Braut
Brad ist auf der Suche nach seiner Frau Janet, die vor mehreren Monaten während einer seiner Reportagen in Europa, verschwand. Seine Recherchen führen ihn zuerst in einen düsteren Landstrich, wo er nach einer nächtlichen Autopanne in der Nähe des alten Herrenhauses von Frankenstein stecken bleibt. Nachdem er dort einige dornige Sträucher aus dem Weg geräumt und das Haus betreten hat, ertönt ein entsetzlicher Schrei – und der Horror beginnt! Immer noch fasziniert die Geschichte und bietet natürlich die Gelegenheit, eine entsprechende Spielwelt zu erschaffen, die schaurig schön ist. Und leider stellt der Spielheld schnell fest, dass es an der traurigen Realität ist, dass die Frau von Frankenstein in Einzelteile zerlegt wurde. Als klassisches Wimmelbildspiel muss der Spieler nun die Einzelteile der Frau zusammensuchen und die zum Schluss zusammensetzen.

Unterstützt von den schwarzhumorigen Kommentaren seiner geisterhaften Frau schleicht er durch Geheimgänge und durchsucht Folterkammern, Weinkeller oder den Friedhof nach Gegenständen, die ihn zu den überall versteckten Einzelteilen ihres Körpers führen. Denn auch in diesem spannenden und spaßigen Wimmelbild-Adventure geht es wieder darum, Objekte miteinander zu kombinieren, um der endgültigen Lösung näher zu kommen.

Insgesamt bietet dieses Best of Album eine gute Mischung. Hier vor allem sind nicht nur die qualitativen Wimmelbildspiele ausschlaggebend, sondern auch der Preis von unter zehn Euro.

Publisher (Entwickler)  S.A.D.
System  PC
USK  ab 12
Empfohlener VK  9,99 €

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben