Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Sims 3: Reiseabenteuer

Wer bereits den ersten und den zweiten Teil der Sims-Serie gespielt hat, dem dürfte die Neuerung kaum überraschen.

EA veröffentlichte schon bei den Vorgängern von „“ einige Erweiterungspakete. Vor allem für die absoluten Fans des Spiels ist es meist ein echtes Highlight gewesen, denn so konnte man mit seinem Sim aus der „Tristesse“ des Alltages entfliehen. Es galt, neue Orte zu entdecken, tolle Partys auszurichten oder die Einrichtung aufzupeppen. In „: “ lockt vor allem das Fernweh: Es wollen fremde Orte entdeckt, unheimliche Gegenden erkundet und spannende Abenteuer erlebt werden. Oder Sie gönnen Ihrem Sim einfach mal eine Auszeit vom Alltagsstress …

Allein die Grundidee dieses Add-ons ist super, endlich geht es mal ab in den Urlaub. Bevor wir uns aber in den fremden Gefilden vergnügen können, gibt es erstmal ein kleines Problem. Trotz mehrmaligen Probierens scheint es Probleme mit der Installation zu geben. Nach ein wenig Herumtüfteln und Stöbern in diversen Foren konnten wir aber das Problem beseitigen. Trotzdem bleibt an der Stelle erstmal ein blöder Ersteindruck.

Als wir uns dann endlich dem Spiel widmen konnten, blieb fast alles beim Alten. Im Großen und Ganzen änderte sich im Leben der Sims (scheinbar) nichts, außer dass einem einige Accessoires mehr zur Verfügung stehen. Der wesentliche Unterschied ist, dass Sie mit einem Anruf nicht nur eine Putzfrau bestellen können, sondern mit dem nötigen Kleingeld auch einen schönen Urlaub antreten können. Bei Anruf Urlaub, sozusagen.

Es gibt zahlreiche Reiseziele und jeder Ort hat seinen individuellen Reiz. Nicht nur fremde Sims kann man hier beobachten, sondern auch versteckte Orte besuchen und geheimnisvolle Artefakte aufstöbern. Wer ein wenig Action im Urlaub liebt, für den ist das Erweiterungspack schon mal eine echte Bereicherung. Überhaupt müssen wir ein großes Lob aussprechen, die Gegenden sind malerisch und erinnern uns an einen Bilderbuchurlaub aus dem Reisekatalog.

Diese actionreiche Ausflüge sind an sich sehr gut durchdacht, erinnern sogar stellenweise an Adventurespiele. Im Basiscamp (der Ausgangsort) kann sich ausgeruht und die nächsten Abenteuer geplant werden. So kann man sich beispielsweise vorher (auf dem Markt) mit nützlichen Gegenständen eindecken. Hat man alles, was das Abenteurer-Herz begehrt, kann es auch schon losgehen.

Egal ob gruselige Katakomben oder diverse Flüche, die Erlebnisbandbreite ist recht groß. Sogar Gevatter Tod kann einen heimsuchen, wenn man den Fluch nicht rechtzeitig lösen kann. Die Belohnung für den erfolgreichen Abenteurer ist groß: Mumien heraufbeschwören, Schätze einsammeln und sich mit Artefakten eindecken – wer braucht da noch Souvenirs?

Apropos Erfolg, natürlich können auch neue Fähigkeiten erlernt werden. Sie können zum Superfotografen aufsteigen, sich in der Nektarherstellung probieren oder zum Martial-Arts-Kampfsportler mutieren. Anbei bemerkt hat auch die Bürokratie Einzug in die Sims-Welt gehalten. Da die Reiseziele allesamt im Ausland sind, muss auch ein Visum „beantragt“ werden. Letztendlich wirkt sich dies auf die Reisedauer aus, je erfolgreicher der Sim ist, desto länger werden seine Aufenthalte. Für den Anfang heißt das „Kurztrip“ statt Jahresurlaub. Weitere Neuerung sind beispielsweise ein Plus an Lebenszeitbelohnungen und die Möglichkeit, ausländische Gäste in die heimischen Gefilden einladen zu dürfen, sowie die Möglichkeit, einen Keller zu bauen.

Wir waren mit der Spielerweiterung, trotz einiger Startschwierigkeiten, sehr zufrieden. Die Vielzahl an Möglichkeiten, die malerischen Gegenden und die neuen Fähigkeiten haben uns vollauf überzeugt. Ein bisschen was zu meckern gab es zwar auch, beispielsweise dass in engen dunklen Kammern die Kameraführung eher hinderlich ist und die Rätsel etwas zu leicht zu knacken sind, aber dem Spielspaß tat das keinen Abbruch. „: “ sind für knapp 30€ erhältlich, wie die Basisversion würden wir den Kauf ab einem Alter von 11 bis 13 Jahren empfehlen. Die Erweiterung lohnt sich nicht nur für eingefleischte Fans der Sims, sondern ist (ganz im Allgemeinen) eine super Bereicherung für Spieler des Spiels „“.

  • Publisher Electronic Arts
  • System  PC/Mac (DVD-ROM)
  • USK  ab 6 Jahren
  • Empfohlener VK  34,99 €
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Vielspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
723