Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Don’t Starve

Mit “” hat die Softwarefirma ein Computerspiel für ausdauernde Survival- Gamer aktuell Anfang Februar 2014 auf den Markt gebracht, das Potenzial für langen Spielspaß birgt. Keine der komplex wirkenden Spielwelten ist wie die andere, sie wird jeweilig zufallsgeneriert. Hierdurch hat immer aufs Neue einen herausfordernden Aspekt.

Systemvoraussetzungen/ Installation

  • spielbar -laut Hersteller- für die Betriebssystem- Plattformen Windows 7, Windows 8, Windows Vista und Windows XP
  • Prozessorerfordernis -minimal- von 1,7 GHz
  • Arbeitsspeicher -minimal- 1 GB RAM
  • 500 MB Festplattenspeicher
  • die Grafikkarte sollte -minimal laut Hersteller- RADEON HD5450 mit 256 MB Video-RAM besitzen, mit der Einschränkung, dass GMA- Karten nicht unterstützt werden
  • erforderlich ist DirectX in der Version 9.0c

Im Test wurde ein Intel Core i5 Prozessor 430M mit ATI- Mobility Radeon HD 5470 verwendet, Anwendungsprobleme gab es hierbei keine.

Die Installation bietet mehrere Optionen an. Zum Einen können Nutzer der STEAM- Plattform das Spiel via Key in die Bibliothek installieren. Hierzu ist ein permanenter Online-Zugang erforderlich. Darüber hinaus ist es zum Zweiten -und damit klassisch- möglich, das Spiel direkt von der DVD-ROM via Setup- Assistent zu installieren. Für welche Installationsweise sich der Spieler entscheidet, ist ihm überlassen – beide Varianten funktionieren.

Handlung
Bösewicht Maxwell setzt uns in der feindlichen und von seltsamen, bösartigen Kreaturen bewohnten Landschaft einfach aus. Wie hinterhältig von ihm, denn er hofft, dass Mutter Natur ihr Übriges erledigt, damit wir ihm auch wirklich nie wieder unter die Augen kommen.

Don´t Starve1

Nun heißt es alles Mögliche an verwertbaren Sachen einzusammeln und irgendetwas mit diesen Dingen anzufangen, um zu überleben. Nahrung ist schnell von Beerenbüschen oder in Karottenform gesammelt und verspeist und Holz wird zudem auch von blattlosen Sträuchern erlangt, doch wie soll man sich in den Nächten die Biester der Umwelt vom Hals halten?

Hier heißt es Lösungen finden, gesammelte Gegenstände geschickt oder auch miteinander kombiniert einmal einzusetzen, um immer neue Wege und Möglichkeiten des Überlebens zu beschreiten. So führt eins zum anderen, um auch einmal ein wenig weiter in die Spielwelt hinaus zu gehen.

Im Spielverlauf steigt man im Level auf – hierdurch werden neue Spielcharaktere freigeschaltet. Und es stellen sich hierdurch auch immer neue Herausforderungen an den Gamer. Hier hilft nur Speichern nach Erfolg im Level und weiterhin probieren, probieren, probieren.

Testfazit
Das Spiel ist mehr als nur ein Survival- Training und auch kein Jump-and-Run Prozedere. Man darf nie resignieren und muss als Gamer in hohem Maße kombinierfreudig an das Spiel herangehen, auch oft eigentlich wirklich skurrile Lösungen wählen. Belohnt wird man mit einem Levelanstieg, insofern man nicht wieder einmal von irgendetwas gebissen oder gepiesackt wurde. Ein Flüchtling mit Ideen muss man werden.

Don´t Starve2

Im Test gab es keinerlei Probleme mit der Spielführung – allerdings sind Sprache und Texte in Englisch (leider !).

Comic- like ging es durch grenzenlos wirkende animierte jedoch unheimliche Passagen.

Ergänzt wird der Spielspaß zusätzlich durch die Möglichkeit freischaltbarer Adventure-Modifikation und Modding-Möglichkeiten. Dies finde ich von der Sache her gut.

- Gamer haben sich hier eine Nische zwischen klassischem Comic-Durchlauf einer Story und Skilltree-Questfolgen erschlossen, das Survival-Leveling für Jäger und Sammler mit viel Spielreiz.

Das Spiel ist ab 12 Jahre freigegeben (von FSK als auch mit Pegi-12- Empfehlung), dem kann man zustimmen.

Nach Test schätze ich jedoch ein, dass dieses Spiel eher etwas für Erwachsene ist, denn Ausdauer sollte man schon einmal besitzen beim Suchen nach Lösungsstrategien.

Im Handel ist das Spiel bereits für unter 20 Euro zu finden – das spricht an.

Insgesamt wäre es angenehmer und wünschenswerter, noch etwas mehr Charaktervielfalt als 7 Grundcharaktere zu erhalten und das Spiel in deutscher Sprache auf den Markt zu bringen. Richtig gut und zeitgemäß: die Installation- Wahlmöglichkeit.

Insgesamt vergebe ich nach Test 3 von 5 möglichen Würfeln für .

 

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben