Härter, schneller, besser – Nex Machina im Test

in seiner besten Form. -Liebhaber werden sicher sofort hellhörig. Und das zu Recht. Denn der Entwickler liefert mit seinem neuesten Werk Nex Machina einen Hit-Kandidaten, welchen ihr euch dringend anschauen solltet. Noch nicht überzeugt? Dann lest erst einmal unseren Test in welchem wir unsere Eindrücke mit euch teilen.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Mensch gegen Maschine

Nex Machina ist ein Twin-Stick Shooter wie er vom Spielkonzept sicher auch in einigen Spielhallen seinen Platz gefunden hätte. Doch seit der Zeit der -Automaten ist einige Zeit vergangen und holt die Action direkt nach Hause. Roboter, Kanonen und jede Menge Explosionen sorgen für reichlich Zerstörung und Spaß auf den heimischen Bildschirmen.

In der Welt von Nex Machina haben die Menschen sich in die Abhängigkeit der Maschinen begeben. Unterdessen haben die Maschinen ein Bewusstsein entwickelt und planen sich gegen ihre ehemaligen Unterdrücker zu wenden. Noch sind die Menschen nichtsahnend, doch die Auslöschung ihrer Spezies droht. In dieser Ausgangslage beginnen wir das Spiel und führen die Roboter wieder zu ihren alten Platz in der Nahrungskette zurück. Bewaffnet mit einer Laserkanone und einem Jetpack geht es in eine Actionreiche Schlacht.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Klassisches Gameplay trifft moderne Umsetzung

Wer mit dem Begriff Bullet-Hell noch nichts anfangen kann, wird mit einem Blick auf unsere Bildschirmaufnahmen sicher schnell verstehen, was gemeint ist. Es vergeht keine Sekunde in welcher der Bildschirm nicht durch das Feuerwerk an Kugeln, Explosionen und Effekten der Hölle auf Erden gleicht. Doch die grellen Farben, übertriebenen Lichteffekte und die Massen an Feinden üben von der ersten Sekunde an einen unglaublichen Sog aus.

Dem Ganzen setzen wir unser Dauerfeuer entgegen. Neben der in Stufen verbesserbaren Laserpistole gibt es 5 Sekundärwaffen, von welcher wir jeweils eine mit uns führen können. Darunter befinden sich Raketenwerfer, Laser und Schwert. Eben die absolute Standardausrüstung, wenn es um die Vernichtung von Robotern geht.

Weitere einzusammelnde Upgrades bieten uns einen kurzzeitigen Schild, weitere Leben und Verbesserungen unseres Dashs. Neben dem dauerhaften Schießen können wir kurzzeitig durch Gegner, Kugeln und Laserblockaden sprinten. Diese schnellere Fortbewegung zieht das ohnehin schon hohe Tempo des Spiels noch einmal an.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Durch die Welt im Eiltempo

In Nex Machina gibt es 5 Welten, welche nur darauf warten, von uns zurück erobert zu werden. Jede Welt besteht aus 15 kurzen Leveln in denen es den Bildschirm von unseren Feinden zu bereinigen gilt. Dabei müssen wir nicht nur elegant ausweichen, sondern auch noch darauf achten unsere Combo stetig am Laufen zu halten.

Für getötete Feinde, gesammelte Items und gerettete Menschen hagelt es Punkte. Von letzteren befinden sich in jeden Level ein paar Exemplare, die dem Tod verdächtig nahe gekommen sind. Erreichen wir sie bevor die Maschinen sie entzwei reißen können, gibt es zur Belohnung reichlich Bonuspunkte. Hinter allerlei zerstörbaren Umgebungsobjekten finden sich oft weitere Menschen in Not und auch der ein oder andere Zugang zu einem Bonuslevel.

Am Ende einer jeden Welt stellen wir uns einem der gigantischen Endbosse. Diese ziehen alle Register und Feuern aus allen Nähten. Noch begehbare Stellen zu finden, fällt hier oft noch schwerer als zuvor. Doch haben wir sie erledigt steht die Abrechnung an. Am Ende einer Welt wird unsere Effizienz anhand harter Fakten bewertet. Die Anzahl der geretten Menschen, unsere höchste Combo sowie einige Bonusziele treiben unsere Punktzahl nach oben. Diese können wir schlussendlich in einer globalen mit unseren Kontrahenten vergleichen.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Quantität und Qualität

Neben dem in vier Schwierigkeitsgraden abstufbaren modus, bieten der - und der lokale Koop-Modus weiteren Platz zum austoben. Während der -Modus uns vor spezielle Herausforderungen stellt, können wir im Koop-Modus gemeinsam mit einem zweiten Spieler auf der Couch an der Rettung der Menschheit arbeiten. Im Zweispieler-Modus, wie auch beim Solospiel, ist der Einsatz eines Controllers jedoch dringend empfohlen, denn die Steuerung per Maus und Tastatur ist leider nicht so geglückt.

Der gebotene Inhalt ist für einen -Shooter nicht nur reichlich, sondern auch noch verdammt schön aufbereitet. Der einzigartige Grafikstil kombiniert grelle Lichteffekte mit Voxelexplosionen. Zwischen jedem Level sausen wir per Jetpack in den nächsten Bereich. Dabei deutet der Levelaufbau oft auf versteckte Levelabschnitte hin. Neben dem einzigartigen Grafikstil weiß auch der elektronische Soundtrack uns permanent anzutreiben. Hier passt einfach alles zusammen.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Fazit

liefert mit Nex Machina einen fast perfekten Twin-Stick Shooter ab, der sich durchaus zum Genre-Favoriten einiger Spieler mausern könnte. Zugeben gewinnt die Hintergrundgeschichte keinen Literaturpreis, aber dank der hervorragenden Umsetzung des actionlastigen Gameplays finden wir keine Zeit, uns darüber Gedanken zu machen. Denn bereits jetzt warten die nächste Welt, der nächste Feind und der nächste Highscore auf uns.

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme


Nex Machina im Überblick

  • Entwickler-Studio: Housemarque
  • Publisher: Housemarque
  • Spielzeit: 30-60 Minuten pro Spiel
  • Plattform: PC (Steam)
  • Altersempfehlungr: ab 12 Jahren (auf Empfehlung der Redaktion)
  • Spieleranzahl: Singleplayer, lokaler 2-Spieler Modus, Online-
  • Kategorie:
  • Bildquelle: Alexander Dockhorn
  • Lektor: Friedrich Lüder

Test und Besprechung von Alexander Dockhorn

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Nex Machina | Bildschirmaufnahme

Bewertung

8.7 Bewertung

liefert mit Nex Machina einen fast perfekten Twin-Stick Shooter ab, der sich durchaus zum Genre-Favoriten einiger Spieler mausern könnte. Zugeben gewinnt die Hintergrundgeschichte keinen Grimme-Preis, aber dank der hervorragenden Umsetzung des actionlastigen Gameplays finden wir keine Zeit uns darüber Gedanken zu machen. Denn bereits jetzt warten die nächste Welt, der nächste Feind und der nächste Highscore auf uns.

  • Grafik 10/10
  • Sound 9/10
  • Balance 9/10
  • Atmosphäre 9/10
  • Bedienung 8/10
  • Spielidee 7/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben