Katzen lieben dieses Spiel und wir auch! – Cat Quest im Test

Du suchst nach einem Spiel, in welchem du dich als großer Held Drachen entgegenstellst und in deiner Freizeit Dorfbewohnern mit ihren großen und kleinen Sorgen hilfst? Und das Ganze aber weniger düster als Skyrim und dafür sehr viel flauschiger? Dann haben wir mit Cat Quest das purrfekte Spiel für dich! Denn mal ehrlich, wolltest du nicht schon immer mit einem schnurrenden Helden auf Monster einhauen?

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme


Eine kleine Katze auf großer Reise

Pfote aufs Herz – magst du Wortspiele? Sollte die Antwort „nein“ lauten, kannst du dich direkt nach einem anderen Spiel umschauen. Denn unser Held muss sich auf die Suche nach seiner gekatznappten Schwester machen. Mit seinem Boot hatte er im Tatzifischen Ozean ein Unglück und ist dann an den Ufern von Felingard gelandet. Um den Monstern gewachsen zu sein lernt er Zaubersprüche wie Blitzmiau. Sollte dich diese Beschreibung genauso zum Grinsen bringen wie mich, dann wirst du Cat Quest lieben!

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme


Mehr Drachen als in Skyrim

In Cat Quest blicken wir von oben herab auf die Welt. Sie sieht aus wie eine zum Leben erweckte Landkarte. Diese Welt ist bewohnt von Monstern, aber auch von Dorf- und Stadtkatzen. Bei unserem Bootsunglück wurde die geliebte Schwester von Drakoth gekatznappt und deine Aufgabe ist es nun sie zu befreien. Zum Glück stellt sich heraus, dass du ein Drachenblut bist, eine lang ausgestorben geglaubte Art von Katze, der es möglich ist Drachen zu töten. Trotzdem ist dies leichter gesagt als getan, denn Drakoth wirft dir allerhand Drachen in den Weg und erwartet von dir auch noch, dass du alle möglichen Fähigkeiten lernst, um die Drachen überhaupt erst mal zu erreichen.

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme


Es gibt viel zu entdecken

Damit man sich nicht allein all den bösen Monstern stellen muss, bekommt man einen Schutzgeist namens Spirry an die Seite (falls du noch nie einen Geist mit Katzenohren gesehen hast, ist das jetzt deine Chance!). Ein Pfeil deutet euch jeweils die Richtung zur nächsten Hauptquest. Da dort meist ein Drache auf euch wartet, solltet ihr aber nicht zu schnell dorthin eilen, sondern vorher etwas trainieren. Dafür eignet sich die ganze Reihe an Nebenquests hervorragend. Auf diversen Pinnwänden können die Bewohner des Landes nach tapferen Helden suchen, die ihnen bei allerlei Dingen helfen. Dabei landet man oft in umliegenden Dungeons und Höhlen. Damit man sich dabei nicht unverhofft übernimmt, wird einem jeweils zu Beginn das empfohlene Level angezeigt.

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme


Ausrüstung und Zaubersprüche

Als Belohnung für unsere Mühen bekommt unser Held Münzen und Rüstungsgegenstände. Falls man den gleichen Gegenstand doppelt bekommt, levelt der Gegenstand auf und bietet ab sofort noch mehr Schutz. Mit Münzen können wir neue Zaubersprüche lernen und diese im Anschluss auch aufbessern. Davon sollte man auch auf jeden Fall Gebrauch machen. Die Monster haben jeweils eine Schwachstelle, bei manchen sind das Schwerthiebe, bei anderen gewisse Elementarzauber. Auch die Gegner können Zauber wirken, benötigen dafür aber jeweils eine gewisse Vorbereitungszeit. Die Reichweite des Zaubers wird auf dem Boden dargestellt, so dass man die Verzögerung nutzen kann um sich in Sicherheit zu bringen. Sollte man das einmal zu oft nicht tun, wird man am letzten Speicherpunkt, der letzten Taverne in der man sich ausgeruht hat, wiederbelebt.

Cat Quest | Zusammenstellung der Outfits

Cat Quest | Zusammenstellung der Outfits


Fazit

Cat Quest mag das RPG nicht neu erfinden, aber durch seinen liebevollen Stil braucht es das auch gar nicht. Es bereitet unglaublich viel Spaß und vermag einen trotz seiner Schlichtheit immer wieder zu überraschen. Es lohnt sich abseits der Wege zu laufen, wo allerhand Easter Eggs zu finden sind. Man hat das Gefühl, dass die Programmierer sich selbst nicht zu ernst nehmen und Cat Quest aus ihrer Freude am Spiel geboren wurde. Cat Quest hat keine umwerfende Grafik und keine atemberaubende Story, und doch bringt es einem dazu immer weiter zu spielen, weil es einfach Freude bereitet. Insgesamt ein hervorragendes Spiel um nach einem langen, arbeitsreichen Tag zu entspannen.

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme


Cat Quest im Überblick

  • Entwickler: The Gentlebros
  • Publisher: PQube
  • Spielzeit: ca. 10 Stunden
  • Plattform: PC (Steam)
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Spieleranzahl: Singleplayer
  • Kategorie:
    • Adventure
    • Hack and Slay
  • Bildquelle: Tina Braun
  • Lektor: Friedrich Lüder

Test und Besprechung von Tina Braun

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Cat Quest | Bildschirmaufnahme

Bewertung

8.3 Bewertung

Cat Quest mag das RPG nicht neu erfinden, aber durch seinen liebevollen Stil braucht es das auch gar nicht. Es bereitet unglaublich viel Spaß und vermag einen trotz seiner Schlichtheit immer wieder zu überraschen. Es lohnt sich abseits der Wege zu laufen, wo allerhand Easter Eggs zu finden sind. Man hat das Gefühl, dass die Programmierer sich selbst nicht zu ernst nehmen und Cat Quest aus ihrer Freude am Spiel geboren wurde. Cat Quest hat keine umwerfende Grafik und keine atemberaubende Story, und doch bringt es einem dazu immer weiter zu spielen, weil es einfach Freude bereitet. Insgesamt ein hervorragendes Spiel um nach einem langen, arbeitsreichen Tag zu entspannen.

  • Grafik 9/10
  • Sound 7/10
  • Balance 8/10
  • Atmosphäre 8/10
  • Bedienung 8/10
  • Spielidee 10/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben