Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Offensive Combat: Redux! im Test

Ursprünglich als Browsergame entwickelt, wagen die Entwickler von Three Gates AB den Schritt in den Steam Shop. Dieses stellt eine aufpolierte Version ihres Spiels Offensive Combat dar. Im Test schauen wir uns an, was dieses Spiel zu bieten hat.

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme


oder Langeweile

Das -Konzept ist soweit simpel. Aus einen Arsenal an freischaltbaren Waffen wählen wir uns die Schusswaffe unseres Vertrauens und jagen unsere Gegner in D-Arenen.

Im Einzelspielermodus wir gegen Androide Bots. Haben wir einen unserer Feinde erlegt, erhalten wir Ruhmpunkte und . Weitere Belohnungen erhalten wir, wenn wir unseren Gegner zusätzlich verhöhnen indem wir uns zu seinen Überresten begeben und uns wahlweise über ihn knien, ihm ins Gesicht furzen oder allerlei andere infantile Gesten durchführen. Während dieser kurzen Phase sind wir jedoch besonders anfällig für feindliche Angriffe. Die Bots sind leider banal zu besiegen und bieten keinerlei Herausforderungen. Bevor wir jedoch gegen menschliche Spieler ins Gefecht ziehen, können wir unsere Fähigkeiten in der Gun Range auf die Probe stellen. Hier feuern wir auf unbewegliche Ziele und erhalten statischtische Auswertungen über unsere Treffergenauigkeit und den verursachten Schaden.

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme


Im nimmt der Offensive Combat: Redux! etwas Fahrt auf. Leider finden sich nur selten Server mit mehr als -4 Spielern. Deathmatch, Team-Deathmatch und Capture The Flag stehen als Modus zur Wahl, doch bei solch geringen Spielerzahlen sind Team-Modi nahezu unspielbar. So bleibt nur der Deathmatch Modus. Hier jagen wir einander über eine von 6 spielbaren Karten.

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

In jedem der tristen Spielmodi verdienen wir . Dieses können nutzen um im Ingame-Shop optische Verschönerungen und Waffen zu . Durch letztere haben Spieler im direkten Duell gegen keine Chance. Mit der kann man aber seine Ausrüstung verbessern und langsam die Oberhand gewinnen. In Profi haben die kaum noch einen Einfluss, da jeder Spieler über die gleichen verfügt. Ein Talentbaum mit kritischen Entscheidungen oder eine maximale Anzahl an aktiven hätte dem Wettkampfcharakter des Spiels sicher gut getan.

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme


Fazit

Dieses Spiel will provozieren. Leider bleibt das Niveau und der bei diesem infantilen auf der Strecke. mechanik und sind schlecht umgesetzt und bieten wenig Abwechslung. Da Offensive Combat: Redux! lediglich einen durchschnittlichen -Modus und einen noch schwächeren Einzelspielermodus bietet, kann ich von diesem Spiel nur abraten. Zum von 18 Euro gibt es deutlich bessere Genrevertreter.

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme

Offensive Combat: Redux | Bildschirmaufnahme


Offensive Combat: Redux im Überblick

Test und Besprechung von Alexander Dockhorn

Bewertung

5.0 Bewertung

Dieses Spiel will provozieren. Leider bleibt das Niveau und der bei diesem infantilen auf der Strecke. mechanik und sind schlecht umgesetzt und bieten wenig Abwechslung. Da Offensive Combat: Redux! lediglich einen durchschnittlichen -Modus und einen noch schwächeren Einzelspielermodus bietet, kann ich von diesem Spiel nur abraten. Zum von 18 Euro gibt es deutlich bessere Genrevertreter.

  • Grafik 5/10
  • Sound 5/10
  • Balance 4/10
  • Atmosphäre /10
  • Bedienung 6/10
  • KI 6/10
  • Spielidee 6/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben