Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Projekt Erde: Wendepunkt

Klimawandel ist zu einem omnipräsenten Schlagwort mutiert. Jeder hat schon einmal was davon gehört, wirklich etwas damit anfangen können nur die wenigsten. “” könnte hier Abhilfe schaffen, ganz ohne erhobenen Zeigefinger…

NGOs (Anm. d. R.: NGOs = Nichtregierungsorganisationen, wie z. B. ADAC, Greenpeace, Deutscher Schützenbund, Gewerkschaften, diverse Arbeitgebervereinigungen …) haben, entgegen anderslautender Unkenrufe ein nicht unbeträchtliches Maß an Macht. Was ihnen unter Umständen an Geld fehlt, können sie – mittels Vernetzung und intelligenter Pressearbeit – durch das Aufbauen moralischen Drucks in der Öffentlichkeit (und somit auf die politischen Entscheidungsträger) wettmachen. Sie treten nicht nur auf Klimakonferenzen auf, sondern sind auch in Ausschüssen und als Berater tätig. Kurzum: Auch Klimaschützer haben, durch ihre Verbände, politische Macht.

In Projekt Erde darf der Spieler in die Rolle solcher ambitionierter Klimaschützer schlüpfen. Die Aufgabe ist schnell erklärt, aber unheimlich schwer zu lösen: Die Herausforderungen des Klimawandels sollen gestemmt und ein globales Umweltdesaster verhindert werden, gestartet wird im Jahre 2020 – Zeit hat man bis 2200. “Projekt Erde” unterscheidet sich hinsichtlich der Spielmechanik kaum von Konkurrenzprodukten aus dem Strategie- und Wirtschafts-Simulations-Genre.

Das Alleinstellungsmerkmal des Spiels ist seine Fixierung auf die Umweltproblematik. Interessant ist das in doppelter Hinsicht, denn zum einen gibt es kaum Veröffentlichungen auf dem Games-Markt, die sich solchen Themen hinwenden. Zum anderen bieten derartige Inhalte die Möglichkeit, Wissensvermittlung und Unterhaltung zu kombinieren. Zumeist misslingt ein solches Unterfangen, da das pädagogische Anliegen sich viel zu dominant in den Vordergrund spielt. Am Ende ist oft nur mäßige Lernsoftware mit unterhaltenden Elementen (oder mit Elementen, von denen angenommen wird, dass sie die Zielgruppe unterhalten) das unbefriedigende Resultat.

” kann man getrost von diesen Misserfolgen separieren. Das Spiel ist gut durchdacht, mit zahlreichen strategischen Wahlfreiheiten versehen und lehrreichen Tools gespickt. Kurzum: Der Käufer bekommt ein richtig gutes Strategiespiel geboten, dass sich im Hinblick auf Spieldesign und -mechanik nicht vor der Konkurrenz zu verstecken braucht. Nur wer intelligent agiert, geht hier als ambitionierter Weltenretter vom Platz.

Die Mittel sind begrenzt und nicht nur die örtlichen Gegebenheiten, sondern auch globale Zusammenhänge sind zu beachten – mit anderen Worten: Hier sind Taktiker und Strategen gefragt, wer Action will, sollte woanders weiter suchen. So kann man beispielsweise diverse Technologien fördern, sofern einem die Mittel dazu zur Verfügung stehen – mit dem brachialen Vorschlaghammer wird man hier nicht weit kommen.

Der inhaltlich Umfang des Spielpakets ist gewaltig und deckt eine breite Masse an Möglichkeiten der wechselseitigen Einflussnahme von Mensch und Umwelt ab. Der Spieler wird quasi nebenher, durch das Eintauchen in die Spielwelt, mit dem Thema Umweltschutz und Klimaveränderung vertraut gemacht: Es ist wie im richtigen Leben, jede Entscheidung hat Konsequenzen und mit diesen muss man, ob man will oder nicht, fertig werden. Um das Spielerlebnis realistischer wirken zu lassen, sind deshalb auch wissenschaftliche Erkenntnisse und Modelle in die Entwicklung eingeflossen.

” ist in vielerlei Hinsicht empfehlenswert. Vor allem Strategen und Taktiker werden hier auf ihre Kosten kommen, auch Umweltschützern in spe dürften Gefallen hieran finden. Das optimale Einstiegsalter liegt bei knapp 14-15 Jahren, für Jüngere dürften die Szenarien zu komplex sein und eher Frustration statt Lust am Spiel wecken.


Erschienen ist das Spiel bei Lace Mamba, im Handel ist es für knapp 20€ erhältlich. Aus unserer Sicht wird ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten, “” ist sehr empfehlenswert!

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben