Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Resident Evil: Zero

ist ein echter Spielklassiker, obgleich ein wenig in die Jahre gekommen, kann die neu aufgelegte Version durchaus überzeugen.

Resident Evil
Resident Evil gehört mittlerweile zum Videospielkanon, selbst Personen, die das Spiel selbst nie angefasst haben, dürften bereits von diesem Titel gehört haben. Der Plot – eine Mischung aus Horror und Action – wurde mittlerweile mehrfach verfilmt. Die Geschichte kreist um den geheimnisvollen T-Virus, eine Biowaffe, die kreiert worden war, um einen Superkrieger zu schaffen. Hat dieser erst einmal einen Menschen infiziert, mutiert dieser zu einer instinktgesteuerten Fressmaschine.

Darüber hinaus wird ein Verwesungsprozess in Gang gesetzt, der den Infizierten jedoch nicht ins Jenseits befördert, sondern ein grauenvolles Erscheinungsbild verpasst. Geschaffen wurde dieses grauenerregend Etwas von der Umbrella Cooperation. Ähnlich wie der von ihnen geschaffene Virus ist, außer ihrer jüngsten Entwicklung aus dem Biowaffenlabor, kaum etwas bekannt.

Plot
Obgleich einer der jüngsten Ableger der Resident Evil-Reihe setzt das Spiel vor den eigentlichen Ereignissen des ersten Resident Evil-Spiels an: Ein Verbrecher ist irgendwie entwischt und ein S.T.A.R.S.-Kommando soll den flüchtigen Todeskandidaten schnellstmöglich einfangen.

Was als gefährliche aber machbare Mission begann, ufert schnell zu einer Selbstmordmission aus. Das Stück Wald, in dem der Flüchtige sich verschanzt haben soll, beherbergt ein unsagbares Grauen und scheint schnell die Einsatzkräfte zu dezimieren. Einzig die 18 Jährige Rebecca Chambers scheint etwas mehr Glück zu haben, sie findet den Schwerstkriminellen und dieser scheint auch keine großen Anstalten zu machen, die junge Beamtin auszuschalten. Statt ihr zu entwischen, bietet er Rebecca sogar die Zusammenarbeit an, wie sich bald herausstellt, ist das auch bitter nötig. Nur mit vereinten Kräften scheint es aus dieser Hölle ein Entkommen zu geben.

Steuerung und Grafik
Im Wesentlichen handelt es sich bei diesem Spiel und ein actionbetontes Kampfspiel. Jenseits dessen gilt es, die zwei spielbaren Charaktere je nach Situation und den jeweiligen Stärken geschickt einzusetzen. Verglichen mit den anderen Teilen der Resident Evil-Serie ist das einmalig. Unabhängig davon bleibt alles wie gehabt, man muss sich durch die Horden von Untoten kämpfen, die Fähigkeiten der zwei Hauptfiguren geschickt kombinieren und kurzum alles tun, um nicht selbst das Zeitliche zu segnen. Darüber hinaus sind verschiedene kleine Rätsel zu lösen, um das Fortkommen der beiden zu sichern. Resident Evil Zero ist ebenso wie seine Vorgänger ein Actionspiel, bei dem Gewalt und Horror eine dominierende Rolle spielen.

Der Grafik sieht man durchaus an, dass einige Jahre seit ihrer Entwicklung vergangen sind. Dennoch hat ihr die Überarbeitung sehr gut getan. Das Spiel kann sich auch grafisch, trotz des für Videospiele nahezu biblischen Alters, sehen lassen. Der Gruseleffekt und die spannungsgeladene Atmosphäre kommen nach wie vor zum Tragen, es wird bereits nach wenigen Minuten klar, warum die Serie tausende Spieler in ihren Bann gezogen hat.

Fazit
Vor allem für Resident Evil-Fans ist das Spiel ein echter Hingucker, die Überarbeitung hat das Spiel in die Videospiel-Neuzeit versetzt und beinahe auf aktuellen Stand gebracht. Aber auch diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit der Serie zu beschäftigen, sollten sich das Spiel zulegen. Es ist nach wie vor ein atmosphärisch dichtes, hervorragend umgesetztes Actionspiel. Der Preis von knapp 20€ ist dahingehend angemessen.

Aus unserer Sicht ist die Verbindung von Kampf und Horror nicht besonders kinderfreundlich, insofern bitten wir die Altersbeschränkung (freigegeben ab 16 Jahren) zu beachten.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=BZqAoXE5AjE

Bild Hersteller

Bewertung

7.1 Bewertung

Vor allem für Resident Evil-Fans ist das Spiel ein echter Hingucker, die Überarbeitung hat das Spiel in die Videospiel-Neuzeit versetzt und beinahe auf aktuellen Stand gebracht. Aber auch diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit der Serie zu beschäftigen, sollten sich das Spiel zulegen. Es ist nach wie vor ein atmosphärisch dichtes, hervorragend umgesetztes Actionspiel. Der Preis von knapp 20€ ist dahingehend angemessen.

  • Grafik 7/10
  • Sound 7/10
  • Balance 8/10
  • Atmosphäre 8/10
  • Bedienung 7/10
  • KI 7/10
  • Spielidee 6/10

Weitere Informationen

  • Titel: Resident Evil: Zero
  • Kategorie: Computerspiele
  • Altersempfehlung: ab 18 Jahren

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben