Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Silent Hunter 5

Silent Hunter, was zu deutsch „Stiller Jäger“ bedeutet, wurde 1996 das erste Mal von Mindscape veröffentlicht. Das Spiel handelt in der Zeit des Zweiten Weltkrieges, wobei bei jeder Fortsetzung ein neues Einsatzgebiet vorhanden war. Viele Spieler behaupten ja, dass das Spiel an Qualität verloren hat, je mehr Spiele in dieser Reihe veröffentlicht worden sind. Auch die Fachpresse hatte in letzter Zeit kein gutes Haar an diesem Spiel gelassen. Hauptkritikpunkt war, dass das Spiel „unfertig“ und mit vielen Fehlern behaftet auf den Markt gekommen ist. Auch wenn die Spieler dieses erstmalig aus der Ego-Perspektive spielen können, ist dies wieder der Fall. Aus diesem Anlass hat der Hersteller gleich zur Veröffentlichung des Spieles einen Patch herausgegeben.

Durch die Erfüllung der Aufgaben erhalten die Spieler Ansehens- und Beförderungspunkte, mit dessen Hilfe sie Ausrüstungsgegenstände erwerben können. Aber die erwirtschafteten Punkte können in die Qualifikation der Mannschaft gesteckt werden.

Das Spiel beginnt

Bevor Sie sich dieses Spiel zulegen, sollten Sie auf alle Fälle die Leistungsmerkmale Ihres Rechners überprüfen, denn das Spiel fordert viel und mit einer 25 mb großen Grafikkarte brauchen Sie erst gar nicht anfangen. Ihre Aufgaben sind klar umschrieben, auf der einen Seite müssen Schiffe begleitet werden und auf der anderen Seite sollen die Schiffe andere Handelsschiffe versenken. Nur Obacht, der Gegner schläft nicht und schnell kann die sprichwörtliche Jagd auf Sie eröffnet werden.

Auf der einen Seite können Sie sich im Schiff frei bewegen und sich mit der Mannschaft unterhalten und auf der anderen Seite ist dies eine U-Boot Simulation.

In jeder Missionen erhalten Sie konkrete Aufgabenstellungen, so dass auch Gelegenheitsspieler schnell zurecht kommen können. Über die Hilfsfunktion F 1 können Sie jederzeit eine Übersicht öffnen, um zu erfahren, wie die Tastaturbelegung aussieht. Auf Grund der Simulation werden am Anfang sogenannte Wegmarker gesetzt, um ans Einsatzziel zu gelangen. So steuern Sie das U-Boot ins Einsatzgebiet. Aber Sie müssen acht geben und die Karten ganz genau studieren, sonst kann es mal mit einer kleinen Insel zur Kollision kommen. So hat man den Einsatz verloren und muss noch mal von vorne beginnen.

Grafisch ist das Spiel gut, natürlich wenn den Spielern die entsprechende Technik zur Verfügung steht. Aber hier wirken zum Beispiel die Mitglieder der Besatzung sehr steril.

Trotzdem ist das Spiel – auch wenn es bereits einen Patch gab –fehlerhaft. So kann es schon vorkommen, dass man eine Teilmission nicht erfüllen kann.

  • Publisher Ubisoft
  • System  PC (DVD-ROM)
  • Empfohlener VK  49,99 €
  • Spieleinteilung: Vielspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben