Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

BANG! – Samurai Sword

Samurai Sword – ein eigenständiges Spiel aus der BANG!-Reihe spielt im Land der aufgehenden Sonne. Das Spielprinzip zu BANG ist geblieben, nur die Umgebung hat sich etwas verändert.

So gibt es im Reich der Samurai keinen Sheriff und keine Gesetzlosen oder Abtrünnigen mehr, sondern vielmehr kämpfen Shogun und Samurai auf der einen und die Ninjas auf der anderen Seite. Auch gibt es wieder einen „Alleinkämpfer“, welcher sich an allen rächen will – der Ronin.

Das Spiel besitzt sieben Rollen und zwölf Charakterkarten. Durch die vielseitige Variation von Charakteren und Eigenschaften hat man in jedem Spiel neue Verhältnisse und es wird somit nicht langweilig. Die Rollenkarten weisen einem verdeckt einem Team zu. Nur man selbst weiß, zu welchem Team man gehört.

Mit Ausnahme des Shoguns, der seine Rolle offen darlegen muss. Als Samurai kämpft man an der Seite des Shoguns gegen die Ninjas und den Ronin. Also muss der Samurai versuchen, seinen Shogun so gut es geht zu unterstützen. Das Ganze am besten so, dass die Ninjas und der Ronin nicht mitbekommen, dass man auf der Seite des Shoguns spielt. Ansonsten gerät dieser dann selbst unter „Beschuss“.

Ziel des Spiels ist es herauszufinden, wer zu welchem Team gehört und die gegnerischen Teammitglieder zu besiegen. Auch wenn man mal nicht am Zug ist, muss man sich die Spielzüge der Mitspieler genau anschauen und versuchen zu analysieren, in welchem Team man ist. Sobald einer seine ganze „Ehre“ verloren hat, endet das Spiel komplett.

BANG! - Samurai Sword1

Somit ist das Spiel nach ca. 30 Minuten vorbei und ist nicht so langatmig. Am Ende des Spiels gibt jeder Spieler seine Rolle zu erkennen und die Punkte der Teams werden laut einer Wertetabelle gezählt. Das Team mit den meisten Punkten hat dann gewonnen. Dann kann man die Rollen- und Charakterkarten neu mischen und weiter geht’s.

Durch die Charakterkarten bekommen die Figuren besondere Zusatz-Fähigkeiten und somit kommt keine Langeweile auf, auch wenn man das Spiel öfters spielt. Das Spiel kann mit 3-7 Spielern gespielt werden und ist somit auch für eine größere Spiele-Runde geeignet. Es gibt viele Übereinstimmungen zum Spiel BANG und dennoch ist es komplett anders.

Die Spielkarten sind wieder sehr schön illustriert. Hoffentlich wird es auch von dem Spiel eine Erweiterung geben, damit das Spiel noch mehr Variationen bekommt. Was besonders gut an diesem Spiel ist, ist, dass man nicht sterben kann und dann den Rest des Spiels nicht weiter mitspielen kann. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Spiel und für jeden BANG!-Fan ein MUSS.

  • Autor Emiliano Sciarra
  • Grafiker Werther Dell’Edera
  • Verlag

Getestet von Franziska Wittig – FaRaFeit

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben