Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Block 5: The Card Game

Nicht innovativ, aber dennoch unterhaltsam und dazu relativ günstig. Block 5 überzeugt mit Altbewährtem, aber ein wirkliches Highlight wird nicht geboten: Ein gutes Spiel für zwischendurch – nicht mehr und nicht weniger!

Das Spiel kurz erklärt
Das Spielprinzip ist nicht schwer zu verstehen: Es müssen Karten abgelegt werden, wer zuerst alle losgeworden ist, der gewinnt! Um ablegen zu können, müssen die Spieler Kartenreihen nach gewissen Vorgaben zusammenstellen. Diese Vorgabe ist eine bestimmte Quersumme, die sich aus dieser Reihe zu ergeben hat. Das Ablegen der Karten erfolgt in Blöcken à 5 Kartenreihen.

So spielt es sich
Wie sich bereits anhand der Spielbeschreibung erahnen lässt, ist Block 5 keineswegs besonders innovativ oder kreativ – es greift auf Spielmechaniken bekannter Klassiker zurück. Im Großen und Ganzen ist das auch kein gewaltiges Problem – solange der Spielspaß nicht zu kurz kommt. In dieser Hinsicht sind wir auch sehr zufrieden gewesen: Das Spielprinzip ist leicht verständlich, selbst Jüngere werden kaum Probleme damit haben.

Eben dies ist auch die große Stärke des Spiels: Für unterwegs (zum Beispiel bei langen Zugfahrten) ist Block 5 ideal. Es ist äußerst leicht zu händeln und vergleichsweise kurzweilig, auch muss nicht viel Spielzeit eingeplant werden. Für zwischendurch aber auch als Einstimmung für einen Spieleabend ist es sehr gut geeignet.

Negativ zu Buche schlägt die überdimensionierte Verpackung. Statt eine normale Kartenhülle zu verwenden, wurde sich seitens der Herausgeber für einen viel zu großen Karton entschieden. Zum einen ist das nicht besonders umweltfreundlich, zum anderen ziemlich unhandlich. Ebenso negativ fiel die spartanische Kartengestaltung auf: Sicherlich ist das der Zielgruppe nicht unangemessen (> 13 Jahre), aber ein bisschen mehr Kreativität und Liebe zum Detail hätte es schon sein dürfen.

Fazit
Mit Sicherheit ist das Spiel kein “must-have”, dafür aber eine nette Ergänzung zu der heimischen Spielsammlung. Seitens des Verlages ist es für 2-6 Spieler als geeignet eingestuft worden, dies können wir aus dem Praxistest heraus nur bestätigen. Wobei: Je mehr, desto besser! Natürlich können auch Jüngere an dem Spiel teilnehmen, allerdings erscheint es uns eher für die Altersgruppe ab 11-12 Jahren als empfehlenswert.

Wir würden dem Käufer weiterhin nahelegen, sich zwei Kartendeckhüllen zu besorgen, damit bei der nächsten Zugfahrt nicht der komplette Karton mitgeschleppt werden muss oder die Karten verloren gehen.

Die Spielanleitung liegt sowohl in Ungarisch, als auch in Deutsch vor – leider ist auch diese etwas zu großformatig. Unser Tipp: Entweder zusammenfalten oder den Text irgendwie auf ein Faltblatt in Kartengröße kopieren. (Beim Zusammenfalten kann es sein, dass die Einleitung irgendwann einreißt. Speziell dafür angefertigtes gefaltetes Papier dürfte dahingehend resistenter sein).

Block 5 ist für knapp 10€ im Handel erhältlich und beim Spielverlag Piatnik erschienen. Aus unserer Sicht ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung, vergleichbare Spiele sind ähnlich teuer.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
711