Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Sterne stehen richtig

Vor langer Zeit haben einmal die „Großen Alten“ auf der Erde geherrscht. Die „Großen Alten“ sind aber zur Zeit gefangen und müssen befreit werden. Aber nur wenn die Sterne richtig stehen, vermögen Sie den Großen Cthuloo, Hastur, Chaugar und Tsatso zu befreien.

Das Spiel
Als erstes machen Sie sich gemeinsam mit den Mitspielern mit den Spielkarten betraut. Die Spielkarten haben verschiedene Kennzeichen. Dann legen Sie die Sternmarken aus. Dies ergibt ein Spielfeld von 5 x 5 Sternkartensymbolen.

Die Wesenskarten werden gemischt und jeder Spieler erhält fünf Karten. Die anderen bilden den Nachziehstapel. Ein Spielzug besteht aus 5 Phasen, die alle, außer der 5. Phase, optional gewählt werden. Die 5. Phase ist Pflicht. Entscheidet sich der Spieler dazu, sie auszuführen, muss er es aber in der genannten Reihenfolge tun.

1. Der Spieler darf eine Anrufung durchführen.
2. Der Spieler darf die Dienste eines Wesens nutzen.
3. Der Spieler darf eine Beschwörung durchführen.
4. Der Spieler darf eine Handkarte abwerfen.
5. Der Spieler muss auf fünf Handkarten aufziehen.

Die Anrufung dient dazu, dass die Sterne am Himmel verändert werden. Das Ziel ist es, die Sterne so zu verändern, dass der Spieler eine Beschwörung durchführt. Dazu ist auf den Karten eine entsprechende Sternenkonstitution abgebildet, die Sie erreichen müssen. Dann können Sie die entsprechende Karte ausspielen und bekommen dazu die Punkte, die auf der Karte angeben ist. Ziel ist es, 10 Punkte zu erlangen.

Aber da jeder Spieler den Sternenhimmel ändert mit Schieben, Drehen, usw. ergeben sich immer wieder neue Stellungen. Für jede aufgeführte Phase gibt es ein entsprechendes Symbol auf der Karte. Deshalb sollten Sie sich diese auch einprägen. Was sehr praktisch ist, ist,dass jeder Spieler eine Spielkarte bekommt, wo alle Züge bzw. auch Sterne abgebildet sind. Denn die Sternenkarten sind doppelseitig bedruckt und können immer gedreht werden, wenn Sie die Karten mit dem entsprechenden Symbol ausspielen.

Fazit

“ ist ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Kartenspiel. Spieleinsteiger werden am Anfang mit den vielfältigen Möglichkeiten Probleme haben. Bei diesem Spiel müssen Sie immer aufpassen, da sich jedes Mal das Spielfeld ändert, sonst verpassen Sie mal eine sogenannte Beschwörung. Außerdem können die ausliegenden Karten, wenn dies zutrifft, in der 2. Phase genutzt werden. Für jede auf dem Kultplatz eines beliebigen Spielers bereits ausliegende Karte des Großen Alten reduziert sich die Zahl der Sterne, die der Spieler ignorieren darf, um 1.

Auf Grund dieses komplexen Spieles werden wahrscheinlich eher Vielspieler angesprochen. Aber Gelegenheitsspieler sollten sich nicht abhalten lassen, wenn sie Herausforderungen suchen.

Angaben

  • Verlag:
  • Autor:
  • Illustrationen: Goomi alias François Launet;
  • Alter: ab 12 Jahre
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Spieler: 3 bis 5
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)
  • Spieleinteilung: Vielspieler

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben