Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Im Neandertal

Franz Scholles Kartenspiel „“ verbindet Spielspaß mit der Vermittlung wissenswerter Informationen jener Zeit.

Dieses thematisierte Merkspiel fördert nicht nur die Merkfähigkeit bei Kindern und Erwachsenen, sondern auch taktisches Verhalten.

Das lehrreiche, interessante ist für 2 bis 6 Spieler ab 6 Jahren geeignet.

Die detailgetreuen Zeichnungen auf 40 der 60 Karten im Sonderformat von 96 x 56 mm sind Dank der Illustrationen von Dominique Osuch hervorragend gelungen. Die Karten sind gut zu handeln und hinterlassen einen gefälligen Eindruck.

Auf 5 doppelseitig bedruckten Spielkarten sind die leicht verständlich beschriebenen Spielregeln nachlesbar.

Die 60 Karten teilen sich wie folgt auf:

  • 5 Spielregelkarten
  • 15 Farbkarten
  • 40 Sammelkarten, darunter:
  • 5 Großwild und Kleingetier
  • 5 Früchte und Grünes
  • 5 Werkzeuge und Waffen
  • 5 Alltagsleben und Rituale
  • 7 Gefährtinnen/Gefährten
  • 6 Höhlen
  • 4 Raubtiere
  • 3 Schneestürme

und stellen Wild, Pflanzen, Früchte, Waffen und Hausrat zum Überleben sowie Raubtiere und Schneestürme als Gefahr in der Eiszeit dar.

Bei Gefahren kann nur der überleben, der eine Gefährtin, einen Gefährten oder Höhle findet.

Ich habe mit meinen beiden 6- und 7-jährigen Kindern „“ gespielt und feststellen können, dass beide zunehmend Spaß am Spiel erlangten. Der Stapel mit Farbkarten und die ausgelegten umgedrehten Sammelkarten werden nacheinander aufgedeckt.

Zunächst deckt der Spieler eine Farbkarte auf und anschließend eine Sammelkarte. Beide müssen zur gleichen Kategorie dieser Farbe gehören. Ist das der Fall, gewinnt er die Karten. Karten einer falschen Farbe werden wieder umgedreht zurückgelegt. Die verschiedenen Konstellationen der Karten werden sehr gut beispielhaft erklärt. Jede Abbildung auf der Sammelkarte wird darüber hinaus mit einfachen Worten erläutert, so dass die Kinder die Zusammenhänge jener Zeit kennenlernen.

Die Position der zurückgelegten Karten, wie z. B. die Höhlenkarte sollte sich der Spieler merken, denn wer eine Schneesturmkarte aufdeckt, kann nur überleben, wenn er auch eine Höhlenkarte findet. Die Gefährtenkarten dienen zur Abwehr einer Raubtierkarte, ansonsten erfolgt das Ausscheiden des Spielers.

Gewonnen hat der Spieler mit den ersten sieben Sammelkarten.

Das 6-seitige Begleitmaterial zur Kartenspiel ist unter http://www.aktuell-spiele-verlag.de, Rubrik Familienspiele, herunterladbar und sehr gut für die Grundschule und als gelungene Ergänzung zur Spielanleitung geeignet.

“ ist ein niveauvolles, gut gelungenes und empfehlenswertes , das bereits für unter 7 Euro im Handel erhältlich ist.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben