Kakerlaken Suppe

ist ein Kartenspiel für Kinder und Erwachsene, bei dem es darauf ankommt, die zu Spielbeginn erhaltenen Karten so schnell wie möglich abzulegen.

Alle im Spiel enthaltenen Karten, das sind Gemüsekarten (Pilze, Peperoni, Karotten und Lauch) und sogenannte Kakerlaken-Schlürfkarten, das sind Gemüsekarten mit einer Kakerlake, werden an die Mitspieler verteilt. Die Spieler kochen mit dem Gemüse eine Suppe. Der Spieler, der als erster alle Karten abgelegt hat, hat gewonnen. Das klingt zunächst einfach.

Aber es gibt Regeln zum Ablegen, die den Spielern höchste Konzentration abfordern. Grundsätzlich muss der Spieler, der eine Karte ablegt, das Gemüse benennen. Aber kein Gemüse darf hintereinander genannt werden. Der Spieler, der eigentlich ein Gemüse doppelt nennen müsste, muss auf eine der anderen Gemüsesorten ausweichen und diese nennen. Die Kakerlakenschlürfkarten erfordern bei den gelegten Gemüsesorten „schlürf“ oder „hmmm“ Geräusche der Spieler.

Vergisst ein Spieler diese Regeln oder zögert zu lange mit dem Ablegen, dem Nennen des Gemüses oder den erforderlichen Geräuschen, muss er den gerade gespielten Stapel aufnehmen und verringert so seine Chancen auf einen schnellen Sieg.

ist ein Spiel, das schnell gespielt werden muss und dabei richtig witzig ist. Eigentlich möchte (fast) jeder beim Anblick einer Kakerlake „Iiiih“ rufen, aber hier muss geschlürft oder gar ein „mmmh“ Geräusch produziert werden. Zudem fällt es bei hohem Tempo schwer, ein anderes Gemüse als das gerade gelegte Gemüse zu nennen und sich zu merken, welcher „Kakerlakenlaut“ gerade an der Reihe ist.

Die Freude über die Geräusche der Mitspieler und auch deren Fehler ist bei dem Spiel oft groß, aber da kaum jemand fehlerfrei bleibt, auch unproblematisch. Je schneller das Spiel gespielt wird, desto schwieriger ist es, alles richtig zu machen, desto lustiger ist aber auch der Spielverlauf.

Insgesamt ein unterhaltendes Spiel für die ganze Familie.

Angaben

  • Verlag: (Drei Magier Spiele)
  • Spieler: 2 – 6
  • Dauer: 10 bis 20 Minuten
  • Alter: nach Angabe des Anbieters ab 6 Jahren
  • Bei jüngeren Spielern sollte unter Umständen die laut Spielanleitung zugestandene Reaktionszeit von 3 Sekunden verlängert werden.
  • Da alle im Spiel befindlichen Karten verteilt werden, dauert das Spiel umso länger je weniger Spieler mitspielen.
  • Schwierigkeitsgrad: leicht, Konzentration ist erforderlich

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben