Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Monsteralarm

Es gibt nette Monster und natürlich auch die bösen. Wer bei diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen will, muss sich anstrengen und möglichst viele von der ersten Sorte sammeln. Die knuffige Aufmachung und das einfache Spielprinzip scheinen “” vor allem für Kinder sehr empfehlenswert zu machen, wir haben es im Praxistest ausprobiert…

Inhalt
Die Monster sind los und der Spieler darf sie wieder einfangen! Im Spiel geht es darum, den eigenen Kartenstapel zu dezimieren und mithilfe dieser Karten Monsterkartenreihen zu vervollständigen und auf seinem Punktekonto zu verzeichnen. Es gibt sowohl gute Monster (diese bringen Punkte), als auch böse (diese führen zu Punktverlust). Spielziel ist es, möglichst viele gute Monster zu bekommen, um Punkte zu sammeln.

Und so spielt es sich…
Insbesondere für lange Zugfahrten und Spielabende in der Familie kann das Spiel nur empfohlen werden. Es ist einfach zu verstehen, schön illustriert und wird selbst nach der fünfzehnten Runde nicht langweilig. Ein weiteres Plus ist die kurze Spieldauer, auch für ein kleines Intermezzo ist “” durchaus geeignet. Vor allem im Hinblick auf das ziemlich niedrige Mindestalter von 6 Jahren ist das Spiel eine gute Empfehlung: Es eignet sich sowohl für Kinder, als auch für deren Urgroßeltern.

Freilich ist das Spielprinzip nicht sonderlich neu, das ist letztendlich auch die größte (und einzige) Schwäche von “”. Das tut zwar dem Spielspaß keinen Abbruch, dennoch könnte man sich schon die Frage stellen, warum man sich dieses Spiel zulegen soll und nicht auf ältere zurückgreifen: Zum einen ist das Spiel hochwertiger verarbeitet (sehr stabile Box, ideal für Reisen), zum anderen sind die Karten mit viel Liebe zum knuffigen Detail illustriert und das Spiel sehr kindergerecht gestaltet worden. Insbesondere für Jüngere dürfte “” dahingehend eine echte Bereicherung sein.

Fazit
” ist ein nettes Spiel für zwischendurch und unterwegs, an dem sich bis zu vier Spieler beteiligen können. Insbesondere Jüngeren dürften die Illustration und das Spielprinzip entgegenkommen, prinzipiell richtet es sich an Personen jeden Alters (>6 Jahre). “” ist im Handel für  6,95€ erhältlich und bei DIE SPIEGELBURG () erschienen.

Alle Kartenspiele aus der Spiegelburg kosten 6,95€.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben